Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 30.01.2017

 

Tagesanalyse 30.01.2017

 

 

DAX: Konsolidierung oder Korrektur ?
DOW: Hält die 20000 ?
Nikkei: 19509 bleibt Widerstand
Wirtschaftsdaten im Fokus

 

 

 

 

 


Marktkommentar:

 

Der Dax konnte das primäre Long-Kursziel 11855 noch nicht erreichen. Erst mit erreichen der nächsten Long-Kursmarke bei 11917 wäre dies nachhaltig nach oben gebrochen und der Anstieg könnte sich weiter fortsetzen. Fraglich nun ob das gelingen wird. Es könnte auch eine Konsolidierung in den Bereich 11700-11659 stattfinden. Darunter dann der Bereich der Tageswolke zwischen 11420-10726. Erst unterhalb von 11388 wird der derzeitige Aufwärtstrend gebrochen und eine Korrektur zur Wolkenunterkante bei 10999 könnte erfolgen. In Japan musste der Nikkei Abgaben verzeichnen. Der Nikkei konnte den Widerstand bei 19509 noch nicht nachhaltig nach oben überwinden. Die nächste Unterstützung im Tageschart befindet sich bei 19170. Der DOW Jones hatte unser primäres Long-Kursziel bei 20091 bereits erreicht, konnte dieses aber bisher nicht nachhaltig nach oben brechen. Viel Luft nach oben scheint nicht mehr zu bleiben. Die nächste wichtige Kursmarke aus dem Monatschart derzeit bei 20362. Der Abstand zur Monatswolke beträgt derzeit über 3300 Punkte und deutet auf eine Übertreibung hin. Wichtig nun, ob die Kursmarke 20000 halten kann oder nicht. Die nächsten wichtigen Unterstützungen nun Kijun im Tageschart bei 19908 und die Oberkante der Tageswolke bei derzeit 19795. Unterdessen bekommt Trump gerichtlichen Gegenwind. Platzt nun auch eventuell der Traum der Börsianer von Milliardenschweren Investitionsprogrammen ?

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:36) bei 19359,53 Punkten ein Minus von 107,87 Punkten oder 0,55 Prozent. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der Nikkei innerhalb der Wolke, im Tageschart darüber.   Die nächsten Long-Kursziele nun bei 19509, 19544, 19591, 19644, 19721. Auf der Unterseite zu beachten 19288, 19071, 18995, 18944,  18796, 18642, 18512, 18400, 18235, 18174, 18078, 18000, 17925, 17738, 17660, 17590, 17520, 17450, 17436, 17388, 17291, 17242, 17140, 16932, 16790, 16572, 16408. Tenkan nun bei 19378 Kijun bei 19431. Der Ichimoku hat damit ein neutrales Verkaufssignal erzeugt.  Die Stundenwolke stellt zwischen 19485-19335 eine Unterstützung dar. Die Technik ist nicht einheitlich.

 

Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei nun oberhalb der Wolke. Es gab einen Long-Kumo-Breakout.  Tenkan nun bei 19170 Kijun bei 19178. Im Ichimoku besteht immer noch ein schwaches Verkaufssignal. Die Technik im Tageschart ist leicht positiv.. Der MACD hat ins positive gedreht und die Stochastik ist überkauft. Die Tageswolke stellt zwischen 19179-18477 eine Unterstützung dar. Auf der Long-Seite zu beachten 19509, 19591, 19644, 19721, 19844, 19881, 19931,20000. Die nächsten Short-Kursziele nun bei 19288, 19071,  18944, 18796. 18642, 18512, 18400, 18235. 18174, 18078. 18000, 17925, 17738, 17590, 17520, 17450, 17436, 17388, 17291, 17242, 17140, 16932, 16790, 16572, 16408, 16252, 16171,15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

 

Mit dem überschreiten des Long-Kurszieles bei 19288 könnte ein nachhaltiger Long-Kumo-Breakout im Tageschart gelingen. Im Wochenchart gelangen  wir bei 19509 an einen starken Widerstand. Es ist die Abwärtstrendlinie vom Hoch bei 20973 kommend.

 

 

 

 

 

 

Ausblick USA:


 Der DOW steht aktuell (07:03)  bei 20046 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stundenchart darunter und im Tageschart darüber. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout, der noch durch weiter fallende Notierungen bestätigt werden muss. Das Short-Kursziel 20091 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 20091,  20144, 20189, 20221, 20277, 20322, 20362. Die nächsten Short-Kursziele nun bei 20000, 19908, 19847, 19721, 19567, 19447, 19381, 19358, 19277, 19238, 19144, 19087, 18866, 18844, 18760 18621, 18576, 18494, 18406, 18354, 18305, 18249, 18178, 17590. Tenkan nun bei 20114, Kijun bei 20100. Die Technik ist leicht negativ. Die Stundenwolke stellt zwischen 20086-19963 eine Unterstützung dar. Der DOW konnte den Abwärtstrendkanal im Stundenchart nach oben verlassen. Erst unter 19829 fällt er erneut in diesen zurück.  Die nächste „große“ Unterstützung nun bei  19908, 19201 vor 18305.

 

Im übergeordneten Tageschart notiert der Dow oberhalb der Wolke. Tenkan nun bei 19936, Kijun bei 19908. Der Ichimoku hat damit ein starkes Kaufsignal erzeugt.  Die Wolke stellt zwischen 19795-19398 eine Unterstützung dar. Die Technik ist leicht positiv. Der MACD hat ins positive gedreht und die Stochastik ist überkauft. Die nächste Hauptunterstützung nun bei 19908, 19201 vor 18305 und 17866. Die nächsten Unterstützungen nun bei 20000, 19929, 19847, 19721, 19567, 19447, 19381, 19358, 19277, 19238, 19144, 19087, 19005, 18866, 18844, 18760, 18621, 18576, 18494, 18406, 18354,18305,18249, 18178, 18055,18000, 17866 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 20091, 20144, 20189, 20221, 20277, 20322, 20362.

 

Mit dem ansteigen über Tenkan und Kijun hat sich das Chartbild im Tageschart wieder aufgehellt. Zusätzlich nun noch ein starkes Kaufsignal im Ichimoku. Vielleicht genügt ja das die 20091 nun nachhaltig nach oben zu brechen.  Auch der MACD hat ins positive gedreht. Der Abstand zur Monatswolke von über 3300 Punkten deutet allerdings auf eine Übertreibung hin.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel Freitag  auf 11814,27 Punkte ein Minus von 34,36 Punkten oder 0,29 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:13) bei 11774 Punkten darunter. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout der noch durch weiter fallende Notierungen bestätigt werden muss. Die Short-Kursziele 11855, 11839,11820,11800 wurden erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 11800, 11820, 111839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 12166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, Die nächsten Short-Kursziele 11772, 11741, 11712, 11687, 11671, 11626, 11595, 11573, 11523, 11494, 11457, 11433,  11368, 11321, 11285, 11221, 11125,11064, 11000, 10929, 10879, 10850, 10829, 10807, 10760, 10721, 10680, 10650, 10615, 10553, 10494, 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10184, 10140, 10116, 10055, 10029, 9979. Tenkan nun bei 11770. Kijun bei 11803.  Der Ichimoku hat ein neutrales Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist nicht einheitlich. Die Stundenwolke stellt zwischen 11815-11844 einen Widerstand dar. Erst unter 11717 wird der Stundenchart wieder negativ.


Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX oberhalb der Wolke. Tenkan nun bei 11700 und Kijun bei 11659. Der Ichimoku hat damit ein starkes Kaufsignal erzeugt.  Die Technik im Tageschart ist nicht einheitlich. Der MACD hat ins positive gedreht, die Stochastik steht kurz vor einem Verkaufssignal.   Die nächsten wichtigen Unterstützungen nun bei  11772, 11712, 11671, 11626, 11595, 11573, 11523, 11491, 11457, 11433, 11368, 11321, 11285, 11221, 11125, 11064,  11000, 10929, 10879, 10850, 10829, 10807, 10760, 10721, 10680, 10650, 10615, 10553, 10494, 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10184, 10140, 10116, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9382, 9312, 9271, 9221, 9198, 9112. Die Tageswolke stellt zwischen 11420-10999 eine Unterstützung dar.  Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei  11800, 11855,  11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 12166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, Das letzte Swing-Tief nun bei 9966. Die nächste Unterstützungszone dann zwischen 9985-9849. Die Oberkante der Monatswolke nun bei 10111.

 

Fällt der DAX in den Bereich zwischen Tenkan und Kijun im Tageschart ab ( 11700-11659) ist dies noch als ganz normale Konsolidierung anzusehen. Spannender wird es kurz unterhalb der Oberkante der Tageswolke (11420) bei 11388. Hier würde der derzeitige Aufwärtstrend gebrochen. Kursziel einer solchen Bewegung könnte der Bereich 10999-10353 sein.

 

Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

 

Zwischen 11800 und 11741 ist der DAX neutral. Oberhalb von 11800 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 12166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 11741 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 11720 11671, 11626,  11595, 11573, 11523,  11491, 11457, 11433,  11388, 11368, 11300, 11285, 11221,  11200, 11183, 11150, 11125, 11064, 11000, 10975, 10929, 10879, 10850, 10829, 10807, 10760, 10721, 10680,  10650, 10615, 10553, 19494, 10435,  10400, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10184, 10140, 10116, 10055, 10029, 10000, 9979, 9960, 9905, 9844, 9821, 9761, 9740, 9700, 9679, 9611, 9591, 9521, 9478, 9450, 9419, 9379, 9350, 9335, 9312, 9275, 9221, 9198, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

09:00 Spanien: BIP (Jahr und Quartal)
10:00 EU: EZB Mitglied Novotna spricht !!
11:00 EU: Unternehmens- und Verbraucher Meinungsumfragen (Monat)
11:00 EU: Geschäftsklima (Monat)
11:00 EU: Verbrauchervertrauen (Monat)
11:00 EU: Erwartung der Verbraucherinflation (Monat)
11:00 EU: Verkaufspreiserwartungen (Monat)
11:00 EU: Dienstleistungsklima (Monat)
14:00 Deutschland: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat) !!
14:00 Deutschland: HVPI (Jahr und Monat) !
14:30 USA: PCE Kernrate Preisindex (Jahr und Monat) !
14:30 USA: Privateinkommen / Privatausgaben / persönlicher Konsum (Monat)
16:00 USA: Schwebende Wohnungsverkäufe (Monat) !!
16:30 USA: Federal Reserve Bank of Dallas Business Performance Index (Monat)
19:00 USA: Dallas FED Verbraucher Konsumausgaben (Monat)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HINWEIS:

 

Besuchen Sie uns auch im Internet unter:

http://www.puetz-trading-service.de


Meinen Guidants Desktop finden Sie unter:

https://go.guidants.com/#store/group/dax-trader

 


Besuchen Sie unsere Facebook Trading-Gruppe unter:


https://www.facebook.com/groups/282935381773879/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erklärung zum Interessenkonflikt:

 

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss:

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich