Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 28.12.2015

Tagesanalyse 28.12.2015

DAX: Kann 10777 nach oben gebrochen werden ?

 


 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (05:57) bei 18894,67 Punkten ein Plus von 125,61 Punkten oder 0,67 Prozent. Im 10 Minutenchart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter und im Tageschart darin. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout der noch durch weiter fallende Notierungen bestätigt werden muss. Die Stundenwolke stellt zwischen 18899-18913 einen kleinen Widerstand dar. Die nächsten Short-Kursziele nun bei nun bei 18842, 18741, 18681, 18534, 18500, 18460 und 18421. Auf der Long-Seite zu beachten 19081, 19121, 19171, 19221, 19281, 19338, 19511, 19581. Tenkan nun bei 18848 und Kijun bei 18823. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Kaufsignal erzeugt. Bei 20090 wartet ein etwas größerer Widerstand, der nur schwer zu überwinden scheint. Der nächste Hauptwiderstand nun bei 20920. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei nun innerhalb der Wolke die zwischen 18850-19695 einen Widerstand darstellt. Es wird sich zeigen müssen, ob sich der Nikkei in der Wolke fangen kann. Es gibt Verkaufssignale. Wir stehen kurz vor einem Short-Kumo-Breakout. Tenkan nun bei 19281, Kijun bei 19281. Auf der Long-Seite zu beachten 19081, 19121, 19221, 19338, 19511, 19581, 19630, 19721, 19832, 20000, 20090, 20175. Auf der Unterseite zu beachten 18842, 18741, 18681, 18572, 18500, 18345, 18105. Sollte der Nikkei nachhaltig aus der Tageswolke herausfallen könnte die Region um 18105 angesteuert werden.

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (06:24) bei 17542 Punkten.Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darin.  Das Long-Kursziel 17511 wurde erreicht. Die nächsten nun bei 17552, 17644, 17711, 17771. Auf der Unterseite zu beachten 17511, 17396, 17314, 17210, 17120, 17071, 17000 und 16876. Die Stundenwolke stellt zwischen 17550-17404 eine Unterstützung dar. Bei 17447 kommt der Dow im Stundenchart an die derzeitige Oberkante des aktuellen Abwärtstrendkanals von 17743 kommend. Sollte dieser nachhaltig nach oben überwunden werden können wäre ein erneuter Anstieg in den Bereich um 17700 möglich. Unterstützungen bei 17369 und 17252. Erst oberhalb 17529 werden der Tages- und der Wochenchart wieder positiv. Tenkan nun bei 17551 Kijun bei 17567. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt.  Im Tageschart notiert der DOW nun wieder innerhalb der Wolke. Der Short-Kumo-Breakout wurde vorerst nicht bestätigt. Die Tageswolke stellt zwischen 17433-17645 einen Widerstand dar. Die aktuelle Hauptunterstützung bei 17147 hat vorerst gehalten und konnte einen weiteren Rückgang verhindern. Über den Berg ist der DOW jedoch nicht nicht. Die Situation scheint nun aber weniger bedrohlich. Die Tageskerzen vom 18.12. (Tiefstkurs 17097) und 21.12. (Tiefstkurs 17113) bilden einen Boden. So lange dieser Kursbereich hält wird schlimmeres abgewendet. Bei einem nachhaltigen Short-Kumo-Breakout droht dem DOW ein Rückgang zum letzten Swing-Tief bei 15253. Dies würde wohl andere Börsen auch nicht unbeeindruckt lassen. Die nächsten Long-Kursziele nun bei  17552, 17644, 17711, 17771, 17825, 17885, 17918, 18000, 18121 und 18305.. Der aktuelle Hauptwiderstand derzeit bei 18305. Auf der Unterseite zu beachten 17511,  17396, 17314, 17210, 17095, 16867, 16820, 16785. Der DOW ist in den Aufwärtstrendkanal zwischen 17307—18415 zurückgekehrt. Ein nächster großer Widerstand hier bei 17801.

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg Mittwoch auf 10727,64 Punkte ein Plus von 238,89 Punkten oder 2,28 Prozent. Der DAX steht aktuell (06:34) bei 10715 Punkten knapp darunter. Im 10 Minutenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Stundenchart darüber und im Tageschart darin.  Im Stundenchart gab es einen Long-Kumo-Breakout der noch durch weiter Steigende Notierungen bestätigt werden muss.  Die Long-Kursziele 10620, 10655, 10685 wurden erreicht. Die nächsten nun bei  10730, 10760, 10777, 10825, 10865, 10924, 11000 und 11032. Auf der Unterseite zu beachten 10685, 10655, 10620, 10511, 10414, 10380, 10320, 10225, 10190, 10165, 10120, 10095, 10055, 9987.Wichtig bleiben weiterhin die Kursmarken 10777 und 10620. Tenkan nun bei 10725 Kijun bei 10742. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Stundenwolke stellt zwischen 10705-10581 eine Unterstützung  dar. Der Stundenchart ist nicht eindeutig. Erst oberhalb von 10700 wird er wieder positiv. Unter 10467 sollte ein Rückgang in Richtung 10380-10315 eingeplant werden. Im übergeordneten Tageschart wurde der Short-Kumo-Breakout vorerst nicht bestätigt und der DAX notiert innerhalb der Tageswolke die zwischen 10659-11051 einen Widerstand darstellt. Tenkan nun bei 10598 und Kijun bei 10777. Wichtig hier die Kursmarken 10290 und 10190 und 10120. Sollten diese nachhaltig nach unten brechen könnte die Unterstützung bei 9787 angelaufen werden. Darunter dann der Boden bei 9320. Wichtiger Widerstandsbereich zwischen 10730-10777. Darüber könnte ein Ansteigen in den Bereich um 10829 stattfinden. Auf der Long-Seite zu beachten  10730, 10760, 10777, 10825, 10865, 10924, 11000, 11085, 11150, 11185, 11221, 11320, 11551, 11620, 11689, 11735 und 11790. Der nächste große Widerstand hier die  10777, 10865, 11000 11249, 11490 und die 11735. Auf der Unterseite zu beachten 10685, 10620, 10564, 10511, 10380, 10321, 10190, 10085, 10055, 9913, 9896, 9844, 9787, 9684.

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10745 und 10685 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10745 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 10760, 10777,  10825, 10865, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11421, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb 10685 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10655, 10620,  10550, 10511, 10471, 10450, 10414, 10380, 10320, 10275, 10225, 10190, 10165, 10150, 10120, 10085, 10055, 10028, 9979, 9959, 9945, 9913, 9896, 9844, 9828, 9787, 9755, 9739, 9710, 9684, 9655, 9617, 9582, 9544, 9521, 9478, 9455, 9435, 9400, 9368, 9352, 9320, 9302, 9294, 9283, 9265, 9250, 9234, 9221, 9198, 9166, 9149, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

Heute zu beachten:

 

16:30 USA: Federal Res. Bank of Dallas Business Performance Index (Monat)

 

 

 

 

Erklärung zum Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 


Haftungsausschluss

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

 

 

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich