Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 27.04.2016

Tagesanalyse 27.04.2016

 

 

 

DAX: Im Bann der FED
Lässt Yellen heute die Märkte jubeln ?
Deutschland: GfK Konsumklima im Fokus

 

 

 

 

 

Marktkommentar:

 

Regierungskrise in Spanien, Not-Sitzung der EU für Griechenland, Apple und Twitter Zahlen enttäuschen. Die Nachrichtenlage ist nicht gerade rosig. Heute jedoch wieder im Fokus der US-Zinsentscheid und die FOMC Aussage. Lässt Yellen heute die Märkte jubeln ? Wichtig heute auch die FOMC Aussage. Mit einer Zinserhöhung rechnen Experten kaum. Yellen im Dilemma. Am Beispiel der USA sieht man wie schwierig es ist aus dem Teufelskreis der Niedrigzinspolitik wieder auszusteigen. Eine leichte Anhebung des Zinssatzes wäre allerdings eine Überraschung die am Markt so gar nicht gut ankommen könnte. Der eingeschlagene Weg ist aber vorgezeichnet. Man wird wohl noch in diesem Jahr eine Zinserhöhung vornehmen. Nur der Zeitpunkt scheint noch fraglich. Es bleibt abzuwarten, ob der Markt darüber jubeln kann. Die Wortwahl Yellen´s wird wohl wieder genau beobachtet werden.  Störfeuer und Verunsicherungen gibt es derzeit jedoch genug. Morgen dann noch die Bank von Japan. Es bleibt also eine spannende Börsenwoche.  Bleiben sie wachsam. An solchen Tagen wie heute ist wieder besonders auf Positionsgrößen und SL zu achten.

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:34) bei 17286,22  Punkten ein Minus von 67,06 Punkten oder 0,39 Prozent. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der Nikkei unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Die nächsten Short-Kursziele nun bei  17140, 17023,  16932, 16844,  16726, 16653, 16577, 16500, 16408, 16258, 16171, 16000,15928, 15830, 15721, 15644, 15550, 15421, 15338, 15221, 15219.Auf  der Long-Seite zu beachten 17291, 17388, 17436, 17450, 17520, 17590, 17660, 17745, 17850.  Bei einem nachhaltigen Ansteigen über 17450 hinaus könnte der Kursbereich 17745-17850 angelaufen werden. Die Stundenwolke stellt zwischen 17367-17485 einen Widerstand dar. Tenkan nun bei 17361, Kijun bei 17373. Der ichimoku hat damit ein neutrales Verkaufssignal erzeugt. Die Technik im Stundenchart ist negativ. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Die Wolke stellt zwischen 17662-16053 eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 17308 Kijun bei 16545. Die nächste starke Widerstand im Tageschart bei 17450 und 17773.  Im Wochenchart ist der Nikkei unter Kijun (17412) gefallen. Bleibt es nachhaltig dabei könnte der Kursbereich 17180-16408 angelaufen werden. Auf der Long-Seite zu beachten 17388, 17520, 17660, 17745, 17850. Die nächsten Short-Kursziele nun bei  17140, 17023, 16932,  16844, 16726, 16653, 16577, 16500, 16408, 16258, 16171, 16000, 15928, 15830, 15721, 15696, 15644, 15500, 15421, 15398, 15311 und 15219.

 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:02) bei 17953 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stundenchart darin und im Tageschart darüber.  Das Short-Kursziel 17978 wurde erreicht. Auf der Long-Seite zu beachten 17978,  18000,  18043, 18120, 18178, 18248, 18305 18377.  Auf der Unterseite zu beachten 17902, 17856, 17835, 17790, 17730, 17621, 17535, 17489, 17370, 17275, 17235, 17177, 17140, 17025, 16825, 16805, 16721, 16660, 16641, 16521, 16414, 16300, 16161, 16088, 15920, 15889, 15871, 15748, 15710, 15630, 15585, 15464, 15388, 15250. Tenkan nun bei 17963 Kijun  bei 17989. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt.  Die Technik ist leicht negativ.  Die Stundenwolke stellt zwischen 17951-17980 einen Widerstand dar. Die Ausbruchsrichtung aus der Stundenwolke könnte die weitere Kursrichtung vorgeben. Oberhalb von 17980 eher Long mit Kurszielen in Richtung 18044-18165. Unterhalb von 17951 eher Short mit Kurszielen Richtung 17902-17790.  Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun bei 18044, 18120, 18165 und 18252 vor dem Hauptwiderstand 18305. Der Tageschart hat sich leicht eingetrübt. Die Stochastik hat ein Verkaufssignal erzeugt. Der MACD wird leicht negativ. Die möglichen Kursziele aus den übergeordneten Zeiteinheiten lägen bei 18354 und 18494.  Sollte ein nachhaltiger Anstieg über 18305 gelingen war meine Einschätzung auf der Invest falsch. Ich gehe jedoch weiterhin nicht von einer deutlichen Überschreitung des Kursbereiches 18175-18243 aus. Meine Kursziele lägen dann bei 17790, 17429 und 17288.  Die Tageswolke stellt nun zwischen 17459-16656 eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 18011,Kijun bei 17826. Der DOW ist damit unter Tenkan gefallen. Nicht vergessen werden darf das der Monatschart noch negativ ist. Der Wochenchart hat ins positive gedreht. Die nächsten Unterstützungen nun bei 17790, 17621, 17384, 17275, 17200, 17140, 17025, 16809, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450. Das letzte Swing-Tief nun bei 15502. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18055,  18120, 18178, 18249, 18305, 18354 und 18494. Der aktuelle Hauptwiderstand derzeit bei 18305. Auf der Unterseite zu beachten 17902, 17856, 17730, 17621, 17275, 17140, 17025, 16844, 16721, 16653, 16521, 16345,16288, 16200, 16000, 15920, 15871,15710, 15630, 15421 und 15253.   

 

Heute kommen wir aber mit Charttechnik wieder nicht weiter. Die FOMC Aussage und der Zinsentscheid um 20.00 Uhr werden wohl die Kursrichtung vorgeben. Heute daher wieder besonders auf Positionsgröße und SL achten.

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel gestern auf 10259,59 Punkte ein Minus von 34,76 Punkten oder 0,34 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:15) bei 10261 Punkten. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Die Short-Kursziele 10300 und 10285 wurden erreicht. Die Stochastik hat ein Verkaufssignal erzeugt. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 10290, 10300, 10368, 10380, 10435, 10462, 10496, 10523, 10585, 10630, 10680 und 10700.  Auf der Unterseite zu beachten 10251, 10218, 10180, 10116, 10065, 10029, 9979, 9905, 9828, 9764, 9742, 9679, 9611, 9554, 9521, 9471, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9171, 9085, 9044, 8979, 8944, 8910, 8834, 8799, 8726, 8696. Tenkan nun bei 10268, Kijun bei 10290. Der Ichimoku hat damit ein starkes Verkaufssignal erzeugt. Die nächsten Unterstützungen 10251, 10218, 10175, 10116, 10065, 10029, 9979, 9905, 9828, 9764, 9643, 9611 und 9521. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun bei 10290, 10335, 10368, 10462, 10523, 10585, 10630. Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX nun oberhalb der Wolke. Tenkan nun bei 10371 und Kijun bei 9987. Der DAX ist unter Tenkan gefallen. Erst nachhaltig unter 9905 wird der Tageschart wieder negativ. Der nächste wichtige Widerstand nun bei 10368,  10462, 10630 und 10714.  Die nächste starke Unterstützung nun bei 10218, 10175, 10116, 10029, 9905, 9764, 9643, 9521,9379, 9312, 9121 und 8770. Das letzte Swing-Tief nun bei 8696. Dazwischen noch die Oberkante der Monatswolke bei 8974. Auf der Long-Seite zu beachten 10462, 10630, 10700.

 

Vielleicht können die GfK Daten um 08:00 Uhr die erste Kursrichtung vorgeben.

 

 

Die FOMC Aussage und der Zinsentscheid in den USA um 20:00 Uhr sollten auch nachbörslich stärkere Kursschwankungen beim DAX hervorrufen können. Daher heute bitte wieder besonders auf Positionsgröße und SL achten.

 


 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10290 und 10235 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10290 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 10315, 10368, 10414, 10462, 10488,  10520, 10570, 10595, 10620, 10655, 10685, 10730, 10760, 10825, 10865, 10900, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11421, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 10235 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10218, 10175, 10120, 10095, 10065, 10029, 10007, 9979, 9905, 9871, 9844, 9829, 9764, 9744, 9715, 9679, 9611, 9554, 9521, 9500, 9471, 9460, 9439, 9419, 9335, 9312, 9275, 9221, 9171, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

Heute zu beachten:

 

08:00 Deutschland: Importpreisindex (Jahr und Monat) !
08:00 Deutschland: GfK Konsumklima (Monat) !!
08:45 Frankreich: Verbrauchervertrauen (Monat)
09:00 Spanien: Einzelhandelsumsatz (Jahr)
10:00 Italien: Konjunkturoptimismus (Monat)
10:00 Italien: Verbrauchervertrauen (Monat)
10:00 EU: Geldmenge M 3 (Monat)
10:00 EU: Private Kredite (Monat)
10:30 GB: BIP (Jahr und Quartal) !
10:30 GB: Dienstleistungsindex
12:00 GB: CBI Realisierter Handel (Monat)
12:00 Spanien: Leistungsbilanz (Monat)
13:00 USA: MBA Hypothekenanträge (Woche)
16:00 USA: Schwebende Wohnungsverkäufe (Monat) !!
16:30 USA: Erdöllagerbestand !!
16:30 USA: Benzinbestände
20:00 USA: FOMC Aussage !!!
20:00 USA: Bekanntmachung zum Zinssatz der US-Notenbank !!!

 

 

 

 

 

Erklärung zum Interessenkonflikt:

 

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

Haftungsausschluss:

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich