Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 25.02.2015

 

 

Märkte nach Draghi  und Yellen  Aussage auf Rekordjagd

 

Heute erneut Draghi und Yellen am Zug 

 

Doch wann kommt die Wende ?

 

 

 

 

Kommentar:

 

Nach dem Versprechen vorher die Zinswende sozusagen anzukündigen notieren die Märkte auf neuen Höchstständen. Ich denke jedoch die Luft hier oben wird langsam dünner. Auch die Einigung mit Griechenland könnte man nach meiner Meinung schon fast als „Insolvenzverschleppung“ bezeichnen. In vielen Bereichen zeichnen sich Blasen ab teilweise in verschiedenen Ländern im Bereich der Immobilienpreise, an einigen Aktienmärkten und Einzeltiteln. Ich möchte hier nicht schwarzmalen,  aber ich denke Vorsicht ist nun geboten. Der DAX nähert sich nun dem Bereich 11275-11305 den ich vorerst für die Spitze des Eisberges halte. Sicherlich haben besonders Deutsche Firmen durch den niedrigen Euro Wettbewerbsvorteile und auch die KGV´s sind niedriger als in den USA. Vieles davon scheint mir aber in diesen Kursen eingepreist. Ich würde momentane Long-Positionen nicht unbedingt auflösen, aber mit dementsprechenden Stopp´s absichern. Auch Gewinnmitnahmen haben noch keinem geschadet. 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:39) bei 18578,10 Punkten ein Minus von 25,38 Punkten oder 0,14 Prozent. Im 10 Minutenchart notiert der Nikkei unterhalb der Wolke. Im Stunden und im Tageschart darüber. Das Long-Kursziel 18500 wurde erreicht bleibt noch 18621. Im Stundenchart bilden sich nun wieder Verkaufssignale aus. Erst ein Anstieg über 18696 kann neues Aufwärtspotential freisetzen. Die Short-Kursziele hier derzeit 18535, 18484 und 18429. Im übergeordneten Tageschart stehen weiterhin alle Zeichen auf Grün. Hier sind derzeit keine Verkaufssignale erkennbar. Die nächsten Widerstände hier bei 18890 und 19389.  So lange der Kursbereich 18217-17904 nicht nachhaltig nach unten gebrochen wird ist hier noch alles ok. Erst Unterhalb 17904 könnte der Bereich der Tageswolke zwischen 17343 und 17191 angelaufen werden.

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:09) bei 18206 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW innerhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Die Long-Kursziele 18160 und 18198 wurden erreicht. Die nächsten liegen  derzeit bei 18232 und 18293. Auf der Unterseite zu beachten 18149. Sollte diese Kursmarke nachhaltig nach unten gebrochen werden wäre ein anlaufen der Stundenwolke im Bereich 18104-18009 wahrscheinlich. Im übergeordneten Tageschart sieht alles noch ganz gut aus. Bei 18310 verläuft momentan die obere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Ein erstes Warnzeichen wäre ein abfallen unter die Kursmarke 18065. Dann könnte der Bereich der Tageswolke bei derzeit 17572-17516 angelaufen werden. Wird diese nachhaltig nach unten durchbrochen läge die nächste Unterstützung bei 17241. Heute erneut auf die Yelle Rede um 16:00 Uhr achten. Wie immer Positionsgrößen und SL im Auge behalten. 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg gestern auf 11205,74 Punkte ein Plus von 74,82 Punkten oder 0,67 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:20) bei 11.225 Punkten knapp darüber. In allen drei Zeitebenen notiert der DAX oberhalb der Wolke. Im Stundenchart gibt es eine Divergenz im MACD. Die Long-Kursziele 11177 und 11213 wurden erreicht. Im Stundenchart kommt der DAX bei 11252 an die obere Begrenzung des derzeitigen Aufwärtstrendkanals. Hier läge auch ein weiteres Long-Kursziel. Unterstützung erhält der DAX im Bereich 11220-11160. Darunter könnte die Stundenwolke im Bereich 11114-11061 angelaufen werden.  Im übergeordneten Tageschart bis auf die Divergenz im MACD noch alles ok. Bei 11305 kommt der DAX derzeit an die obere Trendkanalbegrenzung. Sollte diese nachhaltig nach oben gebrochen werden, könnte neues Aufwärtspotential generiert werden. Die Supportzone im Tageschart erstreckt sich nun von 11050-10911. Danach das Short-Kursziel 10719. Erst unterhalb 10463 wird der derzeitige Aufwärtstrend nachhaltig gestört. Heute erneut auf die Draghi-Rede um 15:30 achten. Wie immer Positionsgrößen und SL im Auge behalten. 

 

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

 

Zwischen 11252 und 11199 ist der DAX neutral. Oberhalb von 11252 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 11285, 11305, 11328, 11344, 11358, 11382 eröffnet werden.

 

Unterhalb 11199 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 11179, 11160, 11130, 11100, 11078, 11046, 11000, 10974,10951,10944, 10922, 10900, 10880,  10865, 10841, 10822, 10802, 10786, 10735, 10715, 10661, 10620, 10595, 10571, 10544, 10512, 10502, 10477, 10463, 10441, 10407, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

Heute zu beachten:

 

08:45 Frankreich: Verbrauchervertrauen

09:00 Spanien: Erzeugerpreisindex (Jahr)

10:00 Italien: Handelsbilanz (Jahr)

10:30 GB: BBA Hypothekengenehmigungen

13:00 USA: MBA Hypothekenanträge 

15:30 EU: Rede des EZB-Präsidenten Mario Draghi !!!

16:00 USA: Rede der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen !!!

16:00 USA: Wohnungsverkäufe (Monat) !!

16:30 USA: Erdöllagerbestand

16:30 USA: Benzinbestände 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss

 

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich