Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 22.06.2015

 


Tagesanalyse 22.06.2015

Kann der DAX sich stabilisieren ?  
Griechenland-Gipfel im Fokus

 

Marktkommentar:

 

Heute steht mal wieder das Griechenland Thema im Mittelpunkt. Eigentlich kann man es schon nicht mehr hören. Neue Reformvorschläge sollen eingegangen sein, die eine gute Verhandlungsgrundlage darstellen. Es wird auch langsam Zeit. Bereits in den letzten Tagen wurden in aller Ruhe Milliarden von Griechischen Konten abgehoben, was die dortigen Banken in Bedrängnis bringt. Die EZB reagierte mit Notfallkrediten. Sollte es am heutigen Tage zu keiner Einigung kommen wird die Lage ernst. Es könnte dann am Dienstag zu einem Bankrun kommen. Die Frage dann, in wie weit die EZB die Notfallkredite erneut aufstocken kann und will. Ich denke das Thema wird uns wohl oder übel noch einige Zeit begleiten, ob wir es nun wollen oder nicht.  

 

 


Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (07:10) bei 20389,75 Punkten ein Plus von 215,51 Punkten oder 1,07 Prozent. In allen drei Zeitebenen notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Der Long-Kumo-Breakout im Stundenchart wurde bestätigt. Die Long-Kursziele 20232 und 20261 wurden erreicht. Die nächsten nun bei 20500, 20706 und 20775. Im Stundenchart nun wieder alle Zeichen auf grün. Der Ichimoku hat ein Kaufsignal erzeugt. Auf der Unterseite zu beachten Tenkan bei 20285. Die Stundenwolke stellt zwischen 20127 und 20095 eine Unterstützung dar. Der übergeordnete Tageschart zeichnet kein einheitliches Bild. Positiv: Der Nikkei notiert oberhalb der Wolke und über Tenkan und Kijun. Negativ: Der Ichimoku hat ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Es gibt eine Divergenz im MACD. Die nächsten Long-Kursziele hier 20551, 20761 und 20863. Auf der Unterseite zu beachten Kijun bei 20285 und Tenkan bei 20180. Die Tageswolke stellt zwischen 19791-19630 eine Unterstützung dar.

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:46) bei 18061 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW oberhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darin. Der Long-Kumo-Breakout wurde vorerst nicht bestätigt. Der wichtige Kursbereich 18055-18085 konnte noch nicht nachhaltig nach oben gebrochen werden. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18085,  18178 und 18254. Die Stundenwolke stellt zwischen 18092-18008 einen Widerstand dar. Die Ausbruchsrichtung aus der Stundenwolke könnte die weitere Kursrichtung vorgeben. Oberhalb 18092 eher Long, mit vorgenannten Long-Kurszielen. Unterhalb 18008 eher Short mit Kurszielen 17914 und 17882. Im übergeordneten Tageschart wurde der Long-Kumo-Breakout vorerst nicht bestätigt und der DOW ist erneut in die Tageswolke zurückgefallen. Die Tageswolke stellt zwischen 17957-18111 einen Widerstand dar. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18198, 18271 und 18323. Auf der Unterseite zu beachten Kijun bei 18003.

 

 
Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel Freitag auf 11040,10 Punkte ein Minus  von 60,20 Punkten oder 0,54 Prozent. Der DAX steht aktuell (08:01) bei 11249  Punkten deutlich  darüber. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der DAX oberhalb der Wolke, im Tageschart darunter. Wichtig nun die Kursmarken 11166 und 11265 und ob sich der DAX nachhaltig darüber halten kann. Als nächstes käme dann die Widerstandszone zwischen 11302-11380. Auf der Unterseite zu beachten Kijun bei 11128. Die Stundenwolke stellt zwischen 11109-11045 eine Unterstützung dar.  Der übergeordnete Tageschart ist für mich weiterhin negativ, so lange die Widerstandszone 11302-11380 nicht nachhaltig nach oben gebrochen wurde. Der MACD steht kurz vor einem Kaufsignal. Im Ichimoku noch ein aktives Verkaufssignal. Kurs über Tenkan (11081) aber unter Kijun (11362). Das nächste Long-Kursziel dann bei 11265 vor dem bereits genannten Widerstandsbereich 11302-11380. Die Tageswolke stellt zwischen 11581-11788 eine Widerstand dar.  Sollte eine Stabilisierung gelingen muss der DAX es schaffen die Zone zwischen Tenkan und Kijun (11081-11362) nachhaltig nach oben zu überwinden. Bis dahin sind allerdings noch einige Baustellen im Weg. Auf der Unterseite zu beachten die Kursmarken 11166, 11000,  10863 und 10563. 

 

Doch Vorsicht heute ist wieder mal Griechenland-Tag, da kommt man mit Charttechnik alleine nun mal nicht weiter. Also schön die Newsticker  im Auge behalten.  i

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 11265 und 11199 ist der DAX neutral. Oberhalb von 11265 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 11285, 11302, 11348,  11360, 11380,  11405, 11415, 11427, 11477, 11509, 11539, 11556, 11586, 11605, 11639, 11665, 11685, 11723,  11753, 11772, 11800, 11820, 11855, 11881,  11917, 11940, 11958, 11972, 12015,  12035, 12073, 12085,  12098, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251,  12286 12301, 12331, 12360, 12383, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb 11199 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 11166, 11143, 11122,  11071, 11036, 10995, 10975, 10940, 10921, 10871,  10856, 10841, 10822, 10792, 19760, 10735, 10715, 10661, 10620, 10592, 10563, 10544, 10512, 10503, 10477, 10463, 10441, 10430, 10396, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

Heute zu beachten:


09:45 GB: MPC Mitglied Cunliffe spricht
14:30 Chicago FED Wirtschaftstätigkeit (Monat)
16:00 USA: Bestehende Veräußerung von Eigenheimen (Monat) !!
16:00 EU: Verbrauchervertrauen (Monat) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss


Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

 

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
606