Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 17.03.2015

 

 

 

 

Tagesanalyse 17.03.2015

 

DAX: Neues Rekordhoch, aber …

ZEW Konjunkturerwartungen und weitere Wirtschaftsdaten im Fokus

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:44) bei 19438,63 Punkten ein Plus von 192,57 Punkten oder 1,0 Prozent. In allen drei Zeitebenen notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Das Long-Kursziel 19444 wurde erreicht. Im Stundenchart gibt es eine Divergenz im MACD.  Die nächsten Long-Kursziele im Stundenchart derzeit bei 19570 und 19632. Auf der Unterseite zu beachten 19420. Sollte der Nikkei nachhaltig unter 19420 abfallen wird wohl der Bereich der Stundenwolke zwischen 19307-19210 angelaufen werden.  Im übergeordneten Tageschart stehen im Ichimoku noch alle Signale auf grün. Der Nikkei bewegt sich in einem Aufwärtstrendkanal dessen Unterkante bei 18922 verläuft. Die obere Begrenzung befindet sich aktuell bei 20200. Hier scheint also noch ordentlich Luft nach oben. Ein erstes Warnzeichen jedoch wäre ein abfallen unter 18922. Dann sollte Kijun bei derzeit 18778 angelaufen werden. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 17931-17456. 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:19) bei 17917 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW innerhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Im Stundenchart gab es einen Long-Kumo-Breakout. Die Long-Kursziele 17839 und 17906 wurden erreicht. Die nächsten Long-Kursziele im Stundenchart derzeit bei 17954, 18014. Auf der Unterseite zu beachten 17886. Sollte der DOW nachhaltig darunter abfallen könnte das nächste Kursziel die Unterkante der Stundenwolke bei derzeit 17762 sein. Der übergeordnete Tageschart zeigt noch kein einheitliches Bild. Es gab einen Long-Kumo-Breakout, der noch durch weiter steigende Notierungen bestätigt werden muss. Weiterhin im Ichimoku ein schwaches Verkaufssignal. Wichtig im Tageschart das die Kursregion 17954-18005 nachhaltig nach oben gebrochen wird. Das nächste Long-Kursziel wäre dann 18085. Auf der Unterseite zu beachten Tenkan bei 17806. Sollte diese Kursmarke nach unten gebrochen werden wird wohl wieder der Bereich der Tageswolke zwischen 17743-17550 angelaufen werden, der eine Unterstützung darstellt. Wird diese nachhaltig nach unten gebrochen lägen die nächsten Kursziele derzeit bei 17382, 17301, 17089 und 16940.   

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg Montag auf 12167,72 Punkte ein Plus von 266,11 Punkten oder 2,24 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:41) bei 12.153 Punkten knapp darunter. Im 10 Minutenchart notiert der DAX innerhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Die Long-Kursziele 12023,12057 und 12143 wurden erreicht. Bleiben als nächste 12197, 12250 und 12278. Im Stundenchart ein erstes Warnzeichen, wenn der Kursbereich 12156-12109 nach unten verlassen wird. Die nächsten Short-Kursziele lägen dann im Bereich bei 12029 und 11919. Im übergeordneten Tageschart stehen weiterhin alle Zeichen auf grün. Erneut konnte ein höheres Hoch ausgebildet werden. Bei 12250 kommt der DAX an die Oberkante des derzeitigen Aufwärtstrendkanals an der er bereits im August und September 2014 mehrfach scheiterte. Nach oben sehe ich derzeit nicht mehr viel Spielraum. Ich denke es wird nicht leicht, den Kursbereich 12250-12278 nach oben zu verlassen. Sicherlich sollte es beim Ölpreis und beim EUR/USD so weiter gehen und die Schätzungen einiger Analysten eintreffen (EUR/USD bei 0,85) könnte ich mir auch einen Dax bei 13000 oder 14000 vorstellen. Ich denke aber das man hier auch von US-Seite gegensteuern wird und das es nicht dazu kommt. Der niedrige Ölpreis und der extrem schwache Euro sind für mich eher mittelfristige Erscheinungen die sich wieder verändern werden. Es sollten nun nach meiner Meinung laufende Gewinne recht eng abgesichert werden. Ich kann mir gut vorstellen das es nochmals zu einem kleinen Anstieg und einem neuen Hoch kommen kann, erwarte jedoch in den nächsten Wochen eine Trendwende. Fraglich derzeit um wie viele Punkte der Dax dann fallen wird 200, 500 oder 1000. Das kann ich Ihnen leiden nicht sagen. Auf jeden Fall scheint mir zum Verfall am Freitag Vorsicht angesagt. Ein erstes Warnzeichen wäre im Tageschart ein abfallen unter Tenkan bei derzeit 11812.  Dann könnte der Kursbereich um 11583 (Kijun) angelaufen werden. Erst unterhalb 10463 wird der derzeitige Aufwärtstrend nachhaltig gestört.

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

 

 

 

Zwischen 12175 und 12129 ist der DAX neutral. Oberhalb von 12175 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 12197, 12221, 12250, 12278 eröffnet werden.

 

Unterhalb 12129 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 12115, 12109, 12078, 12057, 12022, 11975, 11942,  11919, 11905, 11877, 11865, 11844, 11821, 11781, 11744, 11721, 11672, 11641, 11625, 11596, 11544, 11500, 11470, 11455, 11441, 11415, 11388,  11375, 11349, 11308, 11294, 11268, 11241, 11212, 11200, 11179, 11168, 11130, 11100, 11078, 11046, 11000, 10974,10951,10944, 10922, 10900, 10880,  10865, 10841, 10822, 10802, 10786, 19760, 10735, 10715, 10661, 10620, 10595, 10571, 10544, 10512, 10502, 10477, 10463, 10441, 10407, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

 

11:00 Deutschland: ZEW Indikator für aktuelle Konjunkturlage !!

11:00 Deutschland: ZEW Konjunkturerwartungen !!!

11:00 EU: Kern-VPI (Jahr und Monat) !

11:00 EU: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat) !!

11:00 EU: Veränderung der Anzahl der Erwerbstätigen (Quartal)

11:00 EU: Veränderung der Beschäftigung (Jahr)

11:00 EU:  ZEW Konjunkturerwartungen !!

13:30 USA: Baugenehmigungen (Monat) !!

13:30 USA: Beginne der Wohnungsbauten (Monat) !! 

13:30 Kanada: Produktionsverkauf

13:55 USA: Redbook (Jahr und Monat)

21:30 USA: Wöchentlicher API Rohöl Bericht

21:30 USA: Wöchentlicher API Benzin Bericht 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss

 

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich