Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 15.09.2016

Tagesanalyse 15.09.2016

 

 

 

 

DAX: Bricht die Unterstützungszone ?
Nikkei fällt unter Hauptunterstützung 16408
Wirtschaftsdaten im Fokus

 

 

 

 

 

 

 

Marktkommentar:

 

Es wird sich nun zeigen müssen, ob die Unterstützungszone 10380-10340 nachhaltig nach unten gebrochen wird. Gestern hatten wir bereits einen Short-Kumo-Breakout im Tageschart im DOW Jones. Heute ist der Nikkei unter die Hauptunterstützung 16408 gefallen. Das Bild trübt sich zusehends ein, wenn nun keine Stabilisierung eintreten kann. Primäres Short-Kursziel wäre im DAX derzeit 10265-10140 darunter dann die Unterkante der Tageswolke bei 10055. Massive Unterstützung befindet sich im Kursbereich 9985-9849. Auf der Oberseite bleibt die entscheidende Kursmarke 10553. Vor dem großen Verfallstag Morgen bleibt es also weiter spannend. Bleiben Sie vorsichtig.

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:42) bei 16413,28 Punkten ein Minus  von 200,96 Punkten oder 1,21 Prozent. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der Nikkei unterhalb der Wolke, im Tageschart darin. Das Short-Kursziel 16572 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 16572, 16790, 16839, 16932, 17140, 17291, 17388, 17436, 17450, 17520, 17590, 17660, 17745, 17850. Auf der Unterseite zu beachten 16408, 16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15421, 15338, 15232, 15171, 15102, 14959, 14871, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Tenkan nun bei 16429, Kijun bei 16492. Der Ichimoku hat damit ein starkes Verkaufssignal erzeugt. Die Stundenwolke stellt zwischen 16633-16672 einen Widerstand dar.  Die Technik ist uneinheitlich. Die nächsten wichtigen Widerstände bei 16572, 16790, 16839, 16932, 17140 und 17242. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei nun innerhalb der Wolke. Die nächsten Unterstützungen nun  16408, 16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15421, 15311, 15232, 15171, 14959, 14871, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Tenkan nun bei 16682 Kijun bei 16745. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt.  Die Technik im Tageschart ist negativ. Die Tageswolke stellt zwischen 16549-16014 eine Unterstützung dar. Auf der Long-Seite zu beachten 16572, 16790, 16839, 16932, 17140, 17291, 17388, 17520, 17660, 17745, 17850. Die nächsten Short-Kursziele nun bei 16408, 16258, 16171,15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

 

Oberhalb von 16932 sieht der Chart wieder positiv aus und ein weiteres Ansteigen in den Kursbereich um 17600 scheint dann möglich. Wichtig nun das der Nikkei nicht unter seine aktuelle Hauptunterstützung bei 16408 abfällt. Bei einem nachhaltigen Abfallen unter die Hauptunterstützung kann der Kursbereich 16014-15795 angelaufen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:14) bei 18009 Punkten. In allen drei Zeitebenen notiert der DOW unterhalb der Wolke. Die Short-Kursziele 18120 und 18055 wurden erreicht. Die nächsten Short-Kursziele  nun bei 18000, 17928, 17856, 17790, 17730, 17621, 17590, 17530, 17429, 17370, 17275, 17235, 17177, 17140, 17025, 16825, 16805, 16721, 16660, 16641, 16521, 16414, 16300, 16161, 16088, 15920, 15856, 15871, 15748, 15710, 15630, 15585, 15464, 15388, 15250. Auf der Long-Seite zu beachten 18055, 18120,  18178, 18249,  18305, 18354, 18406,  18494, 18576, 18631, 18695 18721. Tenkan nun bei 18000, Kijun bei 18061. Der Ichimoku hat damit ein starkes Verkaufssignal erzeugt.  Die Technik ist nicht einheitlich. Die Stundenwolke stellt zwischen 18121-18162 einen  Widerstand  dar. Die nächste „große“ Unterstützung nun bei 17856 und 17621. Darunter wird das Chartbild deutlich eingetrübt. Die nächsten Widerstände bei 18055, 18120, 18178, 18249, 18305, 18354, 18406.18494, 18576, 18631,18695, 18721. Im übergeordneten Tageschart notiert der Dow nun unterhalb  der Wolke. Der Short-Kumo-Breakout  wurde vorerst bestätigt. Tenkan nun bei 18228, Kijun bei 18271. Der Ichimoku hat damit ein neutrales Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist negativ. Es wird sich nun zeigen müssen wie der Kampf um die aktuelle Hauptunterstützung 18305 ausgeht. 18305 eine Kursmarke von zentraler Bedeutung. Durch den Short-Kumo-Breakout hat sich das Chartbild weiter eingetrübt.   Die nächste Hauptunterstützung nun bei 16820.  Dazwischen das letzte Swing-Tief bei 17060. Die nächsten Unterstützungen nun bei  18000, 17928, 17856, 17790, 17730, 17621, 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18055, 18120, 18178, 18249, 18305, 18354, 18406, 18494, 18576, 18631, 18695, 18721, 18785.


Heute um 14:30 Uhr besonders auf die US-Arbeitsmarktdaten achten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel gestern auf 10378,40 Punkte ein Minus von 8,20  Punkten oder 0,08 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:21) bei 10346 Punkten darunter. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Tageschart darin. Die Short-Kursziele 10435 und 10380 wurden erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei  10380, 10435, 10459, 10493, 10532, 10553, 10650, 10680, 10700, 10721,10760, 10829, 10850, 10879, 10929. Auf der Unterseite zu beachten  10340, 10300, 10265, 10221, 10180,  10140, 10116, 10085, 10055, 10029,   9979,  9905, 9821, 9761,  9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198, 9085, 9044, 8979, 8944, 8910, 8834, 8799, 8726, 8696.  Tenkan nun bei 10334. Kijun bei 10376. Der Ichimoku hat damit ein starkes Kaufsignal erzeugt. Die nächsten Unterstützungen nun bei 10340, 10300, 10265, 10221, 10180, 10140, 10085, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198 und 9112. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun  bei 10380, 10435,  10459, 10493, 10532, 10553, 10650, 10680, 10700, 10721,  10760, 10829, 10850, 10879, 10929.  Die Technik im Stundenchart ist nicht einheitlich. Die Stundenwolke stellt zwischen 10425-10453 einen  Widerstand dar. Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX nun innerhalb der Wolke. Tenkan nun bei 10541 und Kijun bei 10541. Die Technik im Tageschart ist negativ. Die nächste wichtigen Unterstützungen nun bei 10300, 10265, 10200, 10180, 10140, 10085, 10055, 10029,  9979,  9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450,  9382, 9312, 9271, 9221,  9198, 9112.  Die Tageswolke stellt zwischen 10549-10055 eine Unterstützung dar.  Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei 10380,10435, 10459, 10493, 10532, 10553, 10650, 10680, 10700, 10721, 10760, 10829, 10850. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 10650 hinaus könnte der Kursbereich 10807-11412 angesteuert werden.  Das letzte Swing-Tief nun bei 9162. Die Oberkante der Monatswolke nun bei 8965. Die nächsten wichtigen Unterstützungen nun bei  10340, 10265, 10200, 10140. Darunter die Unterkante der Tageswolke bei 10055. Die nächste Unterstützungszone dann zwischen 9985-9849.


Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

 

 


 


Zwischen 10380 und 10321 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10380 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 10400, 10435, 10459,   10500, 10532, 10553, 10585, 10650, 10680, 10700, 10721, 10760, 10785,  10807, 10829, 10865, 10900, 10929, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11433, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 10321 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10300, 10265, 10200, 10180,  10160, 10140, 10100, 10085, 10055, 10029, 9979,  9960, 9905, 9844, 9821, 9761,  9740, 9700, 9679,  9611, 9591, 9521, 9478, 9450, 9419, 9379, 9350, 9335, 9312, 9275, 9221, 9198, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 


Heute zu beachten:


09:30 Schweiz: Bekanntmachung zum Zinssatz der Schweizer Nationalbank
10:30 GB: Kernrate Einzelhandelsumsatz (Jahr und Monat)
10:30 GB: Einzelhandelsumsätze (Jahr und Monat)
11:00 EU: Kern-VPI (Jahr und Monat) !
11:00 EU: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat)
11:00 EU: Handelsbilanz (Monat) !
13:00 GB: Bekanntmachung zum Zinssatz der Bank von England !!
13:00 GB: BoE: Quantitative Lockerung (Monat)
13:00 GB: MPC Versammlungsprotokoll !!
14:30 USA: Anträge und weitergeführte Anträge auf Arbeitslosenhilfe !!!
14:30 USA: Kernrate Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat) !
14:30 USA: Kernrate Einzelhandelsumsätze (Monat) !!
14:30 USA: Leistungsbilanz (Quartal) !
14:30 USA: NY Empire State Herstellungsaktivität (Monat) !
14:30 USA: Philly FED Geschäftsbedingungen (Monat) !
14:30 USA: Philly FED Auftragseingänge (Monat)
14:30 USA: Philly FED bezahlte Preise (Monat)
14:30 USA: Philly FED Beschäftigung (Monat) !
14:30 USA: Philly FED Herstellungsindex (Monat) !!
14:30 USA: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat) !!
14:30 USA: Retail Controlling (Monat)
14:30 USA: Einzelhandelsumsätze (Monat) !!
15:15 USA: Kapazitätsauslastung (Monat)
15:15 USA: Industrieproduktion (Monat)
15:45 USA: Bloomberg Verbrauchervertrauen
16:00 USA: Betriebsinventar (Monat)
16:30 USA: Erdgaslagerung
19:00 Deutschland: Rede von Bundesbankpräsident Weidmann !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erklärung zum Interessenkonflikt:

 

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss:

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich