Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 15.07.2016

Tagesanalyse 15.07.2016

 

 

 

DAX kann über Widerstandszone ansteigen
10116 als wichtiges Long-Kursziel
DOW Jones mit Kaufsignal
Wirtschaftsdaten im Fokus und großer Verfallstag

 

 

 

 

 

Marktkommentar:

 

Der Dax konnte gestern über die Widerstandszone 9979-10029 ansteigen. Dies wird wohl nur dann nachhaltig sein, wenn das nächste Long-Kursziel 10116 nachhaltig überwunden werden kann. Der Tageschart würde dann wieder positiv und die letzten Hochs von 10481 und 10532 kämen dann ins Blickfeld. Mit Spannung erwartet die heutige Rede von Gouverneur der Bank von England Carney. Im Tageschart beim DOW Jones gab es ein Kaufsignal das Kursziel hier könnte um 19500-21000 liegen, wenn dieses bestätigt wird. Rücksetzer müssen aber Grundsätzlich eingeplant werden. Man muss bedenken das der DOW ja bereits vom letzten Tief bei 17063 über 1400 Punkte gestiegen ist. Heute auch großer Verfallstag, bitte besonders auf Positionsgrößen und SL achten.  Am Markt wird darüber Spekuliert, ob in Japan nun „Helikoptergeld“ zum Anheizen der Inflation eingesetzt werden wird. Von einem Programm in Höhe von 10 Billionen Yen ist die Rede. Kabinettssekretär Sude dementierte. Die Zeit für eine expansive Geld- und Finanzpolitik ist da sagte wiederum Etsudo Honda.  Das wird wahrscheinlich der Anfang vom Ende sein. Geldpolitisch spitzt sich die Lage weltweit also weiter zu. Bleiben Sie wachsam.

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (07:23) bei 16494,54 Punkten ein Plus von 108,65 Punkten oder 0,66 Prozent. Im 10 Minutenchart notiert der Nikkei innerhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Das Long-Kursziel 16408 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 16572, 16653, 16780, 16932, 17140, 17291, 17388, 17436, 17450, 17520, 17590, 17660, 17745, 17850. Auf der Unterseite zu beachten 16408, 16258, 16171, 15827,  15644, 15550, 15421, 15338, 15232, 15171, 15102, 14959, 14871, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Die Stundenwolke stellt zwischen 16384-16379 kaum eine Unterstützung dar.  Tenkan nun bei 16499, Kijun bei 16519. Die Technik ist nicht einheitlich. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei nun oberhalb der Wolke. Der Long-Kumo-Breakout  wurde vorerst bestätigt. Die nächsten Unterstützungen nun 16408, 16258, 16171,  15827, 15644, 15550, 15421, 15311, 15232, 15171, 14959, 14871, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.  Tenkan nun bei 15864 Kijun bei 15743. Die Technik im Tageschart ist  positiv. Es wird sich zeigen müssen, ob der Nikkei nachhaltig über den aktuellen Hauptwiderstand 16408 ansteigen kann.  Die Tageswolke stellt zwischen 16262-16024 eine Unterstützung dar. Erst oberhalb 16408 wird der Tageschart wieder positiv.  Auf der Long-Seite zu beachten  16498, 16653, 16790, 17140,  17291, 17388, 17520, 17660, 17745, 17850. Die nächsten Short-Kursziele nun bei 16408,  16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:59) bei 18486 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Das Long-Kursziel 18406 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18494, 18541, 18576 und 18631.  Auf der Unterseite zu beachten 18406, 18354, 18305, 18249,  18178, 18120, 18055, 18000, 17928, 17856, 17790, 17730, 17621, 17590, 17530, 17429, 17370, 17275, 17235, 17177, 17140, 17025, 16825, 16805, 16721, 16660, 16641, 16521, 16414, 16300, 16161, 16088, 15920, 15856, 15871, 15748, 15710, 15630, 15585, 15464, 15388, 15250. Tenkan nun bei 18497, Kijun bei 18512. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist nicht negativ. Die Stundenwolke stellt zwischen 18423-18397 eine Unterstützung dar. Die nächste „große“ Unterstützung nun bei 18268,  17856 und 17621. Darunter wird das Chartbild deutlich eingetrübt. Es wird sich zeigen müssen, ob der Anstieg über den aktuellen Hauptwiderstand 18305 nachhaltig gelingt.  Die nächsten Widerstände bei 18494, 18541, 18576. Im übergeordneten Tageschart notiert der Dow  oberhalb der Wolke. Die Wolke stellt zwischen 17723-17673 eine  Unterstützung dar. Tenkan nun bei 18215, Kijun bei 17812.  Der nächste Hauptwiderstand aus dem Wochenchart derzeit bei 18695.  Die nächste Hauptunterstützung bei 16820. Auch der Monatschart wird langsam positiv.  Die nächsten Unterstützungen nun bei  18406,  18305, 18249, 18178, 18120, 18055, 18000, 17928,  17856, 17790, 17730, 17621, 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450. Das letzte Swing-Tief nun bei 15502. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18494, 18541, 18576, 18631.


Im Dow könnte es bald zu einem positiven Chartsignal kommen. Bei den letzten malen am 16.10.2015 und 11.03.2016 erfolgten Kurssteigerungen von gut 700 bzw. 1050 Punkten. Das Signal ist erfolgt, jedoch noch nicht bestätigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg stieg gestern  auf 10068,30 Punkte ein Plus  von 137,59  Punkten oder 1,39 Prozent. Der DAX steht aktuell (08:09) bei 10048 Punkten darunter. Im 10 Minutenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Stunden- und im Tageschart darüber. Die Long-Kursziele 9979 und 10029 wurden erreicht.  Die nächsten Short-Kursziele  nun bei 10029, 9979,  9905, 9821, 9761,  9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198, 9085, 9044, 8979, 8944, 8910, 8834, 8799, 8726, 8696. Auf der Long-Seite zu beachten 10055,  10116, 10140, 10180, 10221, 10285, 10300, 10335, 10368, 10380, 10435, 10464, 10496, 10523, 10585, 10630, 10680 und 10700. Tenkan nun bei 10062, Kijun bei 10037. Der Ichimoku hat ein starkes Kaufsignal erzeugt. Die nächsten Unterstützungen nun bei  10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198 und 9112. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun  bei 10055, 10116, 10140, 10180.  Die Technik im Stundenchart ist negativ. Die Stundenwolke stellt zwischen 10002-9998 eine nur kleine Unterstützung dar. Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX nun oberhalb der Wolke. Es gab einen Long-Kumo-Breakout wurde vorerst bestätigt.  Nachhaltig über 10116 wird der Tageschart wieder positiv. Tenkan nun bei 9738 und Kijun bei 9821.Die Technik im Tageschart ist positiv.  Die nächste wichtigen Unterstützungen nun bei 10029, 9979,  9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450,  9382, 9312, 9271, 9221,  9198, 9112.  Die Tageswolke stellt zwischen 9901-9807 eine Unterstützung dar. Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei 10055, 10140, 10180, 10221, 10285, 10309, 10335, 10380 und 10532. Das letzte Swing-Tief nun bei 9162. Die Oberkante der Monatswolke bei 9100.

Es wird sich zeigen müssen, ob es dem DAX gelingt  den Widerstandsbereich 9979-10029 nachhaltig nach oben zu überwinden. Oberhalb von 10116 würde der Tageschart wieder positiv und ein Ansteigen zu den letzten Hochs bei 10481 und 10532 scheint dann möglich.


Heute großer Verfallstag. An solchen Tagen wie immer auf Positionsgrößen und SL achten.

 

Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

 

 


 


 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10055 und 10029 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10055 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen  10079, 10140, 10180, 10221, 10260,10285, 10309, 10335, 10380,  10414, 10464, 10488, 10532, 10570, 10595, 10620, 10655, 10685, 10730, 10760, 10825, 10865, 10900, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11421, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 10029 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen  10000, 9979, 9905, 9844, 9821, 9761,  9740, 9700, 9679,  9611, 9591, 9521, 9478, 9450, 9419, 9379, 9350, 9335, 9312, 9275, 9221, 9198, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 


Heute zu beachten:


10:00 Italien: Handelsbilanz (Monat)
11:00 EU: Kern-VPI (Jahr und Monat) !
11:00 EU: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat) !!
11:00 EU: Handelsbilanz (Monat)
14:00 GB: BoE: Gouverneur Carney spricht !!!
14:30 USA: Kern-VPI (Jahr und Monat) !
14:30 USA: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat) !!
14:30 USA: NY Empire State Herstellungsaktivität (Monat)
14:30 USA: Realeinkommen (Monat)
14:30 USA: Retail Controlling (Monat)
14:30 USA: Einzelhandelsumsätze (Jahr und Monat)
14:30 Kanada: Produktionsverkauf (Monat)
15:15 USA: Kapazitätsauslastung (Monat)
15:15 USA: Industrieproduktion (Monat) !
15:30 USA: Leitindex (Monat)
16:00 USA: Betriebsinventar
16:00 USA: Michigan Inflationserwartungen (Monat) !
16:00 USA: Michigan Konjunkturerwartungen (Monat) !!
16:30 USA: Wöchentlicher ECRI Index
17:30 USA: Cleveland Verbraucherpreisindex (Monat)
19:00: USA: Baker Hughes Plattform Zählung !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erklärung zum Interessenkonflikt:

 

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss:

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

 

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich