Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 14.12.2015

 


Tagesanalyse 14.12.2015


DAX: Hossa, Hossa !!
DAX vor entscheidender Woche
Draghi Rede im Fokus

 

 

Marktkommentar:

 

Immer wieder habe ich sie gewarnt die Dauer-Optimisten mit der Einstellung die Jahresendrally sei nicht mehr zu verhindern. Nichts ist eindeutig an der Börse. Wir stehen vor einer entscheidenden Handelswoche mit ungewissem Ausgang. Heute die Draghi-Rede, Morgen die ZEW-Daten, Mittwoch der US-Zinsentscheid und die FOMC-Aussage, Donnerstag die IFO-Daten und Freitag der große Verfallstermin. Völlig offen, wo wir am Ende der Woche stehen werden. Große Kursbewegungen in beide Richtungen sind möglich. Bei einer Zinsanhebung werden der Euro, der Goldpreis und der DOW Jones wohl die Verlierer sein. Beim DAX könnte sich dies nach einem anfänglichen Rückgang sogar positiv bemerkbar machen. Deutschland würde als Exportnation von einem schwachen Euro eher profitieren. Bei allem möglichen bleibt festzuhalten gehen sie vorsichtig in diese wahrscheinlich volatile Handelswoche. Achten Sie noch mehr als sonst auf Positionsgrößen und SL und schützen Sie Ihr Kapital. Ich hoffe Sie kommen alle unbeschadet durch diese schwierige Handelswoche.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:56) bei 18902,69  Punkten ein Minus von 327,79 Punkten oder 1,70 Prozent. Im 10 Minutenchart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter und im Tageschart darin. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die Short-Kursziele 19221, 19171, 19121, 19081, 19000 wurden erreicht. Die nächsten nun bei 18842, 18741, 18681. Auf der Long-Seite zu beachten 19000, 19081, 19121, 19171, 19221, 19281, 19338, 19511, 19581. Die Stundenwolke stellt zwischen 19087-19193 einen Widerstand dar. Bei 20090 wartet ein etwas größerer Widerstand, der nur schwer zu überwinden scheint. Der nächste Hauptwiderstand nun bei 20920. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei nun innerhalb der Wolke die zwischen 19451-18433 eine Unterstützung darstellt. Es wird sich zeigen müssen, ob sich der Nikkei in der Wolke fangen kann. Es gibt Verkaufssignale. Tenkan nun bei 19202, Kijun bei 19316. Auf der Long-Seite zu beachten 19000, 19221, 19348 19511, 19581, 19630,  19721, 19832, 20000, 20090, 20175. Auf der Unterseite zu beachten 18842, 18681, 18500.

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:25) bei 17331 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter und im Tageschart darin. Die Short-Kursziele 17552, 17511 und 17396 wurden erreicht. Die nächsten nun bei 17314, 17210 und 17165. Die Stundenwolke zwischen 17584-17591 noch weit entfernt. Auf der Long-Seite zu beachten 17396, 17511, 17552, 17644, 17711. Tenkan nun bei 17295 Kijun bei 17416. Der Ichimoku hat damit ein neutrales Verkaufssignal erzeugt.  Im Tageschart wurde der Long-Kumo-Breakout nicht bestätigt und der DOW ist in die Tageswolke zurückgefallen. Die Tageswolke reicht von 17503-16940. Es wird sich zeigen müssen, ob der DOW nach oben oder unten aus der Tageswolke herausbrechen kann. Wichtig auf der Unterseite die Kursmarke 17210. Tenkan nun bei 17551 und Kijun bei 17569. Der Ichimoku hat ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 17396, 17511, 17552, 17644, 17711, 17771, 17825, 17885, 17918, 18000. Der aktuelle Hauptwiderstand derzeit bei 18305. Auf der Unterseite zu beachten  17396, 17314, 17210, 17165, 17095, 16867, 16820, 16785. Der DOW befindet sich im Tageschart derzeit im Aufwärtstrendkanal. Die Oberkante liegt bei 17969 die Unterkante bei 17307. Bei den Marktteilnehmern macht sich vor der FED Sitzung eine gewisse Verunsicherung breit. Zumal besteht um 17810 ein starker Widerstand. Die Luft nach oben scheint also dünn und Vorsicht ist angebracht. Sollte der DOW bei 17307 aus dem Trendkanal herausfallen ist die nächste wichtige Kursmarke 17210. Darunter wird das Chartbild deutlich eingetrübt.

 

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel Freitag auf 10340,06 Punkte ein Minus von 258,87 Punkten oder 2,44 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:52) bei 10350 Punkten knapp darüber. Im 10 Minutenchart notiert der DAX oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter und im Tageschart darin. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die Short-Kursziele 10564, 10511, 10417, 10380 wurden erreicht. Die nächsten nun bei 10320, 10190, 10165, 10111, 10095, 10055. Auf der Long-Seite zu beachten 10380, 10414, 10511, 10564, 10620, 10655, 10685, 10730, 10760, 10825, 10865 10924 und 11032. Nach oben hat der DAX hier einige Baustellen vor sich. Besonderes Augenmerk liegt hier auf der 11032. Wird diese Kursmarke nachhaltig nach oben gebrochen könnte sich der Anstieg bis in den Bereich um 11496 fortsetzen. Darunter jedoch bleibt Vorsicht angesagt. Tenkan nun bei 10325 Kijun bei 10421. Der Ichimoku hat damit ein neutrales Verkaufssignal erzeugt.  Im übergeordneten Tageschart Tenkan nun bei 10619 und Kijun bei 10840.  Die Tageswolke stellt zwischen 10764-10180 eine Unterstützung dar. Wichtig hier die Kursmarken 10290 und 10190. Sollte diese nachhaltig nach unten brechen könnte die Unterstützung bei 9787 angelaufen werden. Darunter dann der Boden bei 9320. Auf der Long-Seite zu beachten  10380, 10414, 10511, 10564, 10620, 10655,  10730, 10760, 10825, 10865,  10924, 11000, 11085,  11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11375, 11421, 11490, 11551, 11620, 11689, 11735 und 11790. Der nächste große Widerstand hier die 10414, 10620 10865, 11000 11249, 11490 und die 11735. Auf der Unterseite zu beachten 10290, 10190, 10085, 10055, 9913, 9896, 9844, 9787, 9684.

 

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10380 und 10320 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10380 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 10400, 10414, 10511, 10564, 10588, 10620,  10655, 10670, 10700, 10730, 10745, 10760, 10825, 10865, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11421, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb 10320 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10302, 10280, 10257, 10225, 10190, 10165, 10150, 10111, 10085, 10055, 10028, 9979, 9959, 9945, 9913, 9896, 9844, 9828, 9787, 9755, 9739, 9710, 9684, 9655, 9617, 9582, 9544, 9521, 9478, 9455, 9435, 9400, 9368, 9352, 9320, 9302, 9294, 9283, 9265,  9250, 9234, 9221, 9198, 9166, 9149, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

10:00 Italien: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat)
10:00 Italien: HVPI (Jahr und Monat)
11:00 EU: EZB Mitglied Nowotny spricht !!
11:00 EU: Industrieproduktion (Jahr und Monat) !!
12:00 EU: Rede des EZB-Präsidenten Mario Draghi !!!
16:00 EU: EZB Mitglied Costa spricht !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erklärung zum Interessenkonflikt:


Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

 


Haftungsausschluss


Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich