Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesamalyse 14.04.2015

 

 

 

 

Tagesanalyse 14.04.2015

 

Dax fällt unter 12345

Wirtschaftsdaten im Fokus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (07:06) bei 19890,61  Punkten ein Minus von 14,85 Punkten oder 0,07 Prozent. Im 10 Minuten- und im Tageschart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter. Im Stundenchart muss der Short-Kumo-Breakout noch durch weiter fallende Notierungen bestätigt werden. Die Wolke ist hier allerdings recht dünn, was häufig zu Fehlsignalen führen kann. Die nächsten Long-Kursziele sind die runden 20.000 vor 20088. Auf der Unterseite zu beachten 19910, 19836 und 19736. Die Stundenwolke stellt zwischen 19914-19958 kaum einen Widerstand dar. Im übergeordneten Tageschart befindet sich der Nikkei in einem intakten Aufwärtstrendkanal der oben von 20960 und unten von 19230 gebildet wird. Wichtig der Kursbereich zwischen 19664 und 19509. So lange der Nikkei darüber notiert bleibt alles grün. Der Anstieg könnte sich dann in Richtung 20250 fortsetzen. Fällt der Nikkei nachhaltig unter diesen Kursbereich ab, könnte die Unterkante bei 19230 getestet werden. Auf der Unterseite bleibt zu beachten 19340, und 19130. Sollte der Kursbereich 19340-19130 nachhaltig nach unten gebrochen werden so wird wahrscheinlich der Bereich der Tageswolke zwischen 19066-18455 angelaufen werden.

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:33) bei 18019 Punkten. Im 10 Minuten- und im Tageschart notiert der DOW oberhalb der Wolke, im Stundenchart darin. Im Ichimoku gab es ein neutrales Kaufsignal.  Die Long-Kursziele 18054 und 18103 konnten noch nicht erreicht werden. Die Stundenwolke bietet Unterstützung von 18022-17946. Die nächsten Unterstützungen darunter dann bei 17881 und 17815. Im übergeordneten Tageschart notiert der DOW nun oberhalb der Wolke, die zwischen 17915 und 17660 eine Unterstützung darstellt. Die nächsten Long-Kursziele liegen bei 18185 und 18400. Es wird sich zeigen müssen, ob der DOW sich oberhalb der Wolke halten kann und diese Kursziele in Angriff nehmen kann. Wichtig dabei die nachhaltige Überwindung des Widerstandes bei 17975. Unterhalb der Tageswolke die nächsten Unterstützungen bei 17503, 17434 und 17192.  

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel gestern auf 12338,73 Punkte ein Minus von 36,00 Punkten oder 0,29 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:42) bei 12320 Punkten  darunter. Im 10 Minuten- und im Tageschart notiert der DAX oberhalb der Wolke, im Stundenchart darin. Die Long-Kursziele 12421 und 12452 wurden vorerst nicht erreicht. Die Ausbruchsrichtung aus der Stundenwolke könnte die weitere Kursrichtung vorgeben. Oberhalb von 12360 eher Long mit Kurszielen 12421 und 12452 unterhalb 12247 eher Short mit Kurszielen 12194 und 12134.  Im übergeordneten Tageschart lägen die nächsten Long-Kursziele nun bei 12557 und 12695. 12695 stellt gleichzeitig die Oberkante des aktuellen Aufwärtstrendkanals dar. Sollte der Dax in diesen Bereich ansteigen können, wird sich hier zeigen müssen, ob sich der Anstieg in Richtung 13000 fortsetzen kann oder nicht. Im Tageschart derzeit alle Signale auf grün. Ein erstes Warnzeichen wäre ein abfallen unter Tenkan bei derzeit 12203. Darunter Kijun bei 12014. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 11812-11385. 

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

 

 

 

 

 

Zwischen 12341 und 12299 ist der DAX neutral. Oberhalb von 12341 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 12360, 12379, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb 12299 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen  12278, 12250, 12221, 12194, 12136,  12150, 12127, 12115, 12098, 12073, 12044, 12014, 11984, 11969. 11944, 11911, 11880, 11842, 11811, 11797, 11775, 11739, 11721, 11707, 11672, 11644, 11618, 11596, 11544, 11507, 11470, 11455, 11440, 11415, 11388,  11375, 11349, 11308, 11294, 11268, 11246, 11212, 11200, 11179, 11168, 11126, 11100, 11078, 11032, 11000, 10974,10951,10944, 10922, 10900, 10880,  10865, 10841, 10822, 10802, 10786, 19760, 10735, 10715, 10661, 10620, 10592, 10571, 10544, 10512, 10503, 10477, 10463, 10441, 10396, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

ß8:00 Deutschland: Großhandelspreisindex !

09:00 Spanien: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat)

09:00 Spanien: HVPI (Jahr und Monat)

10:00 Italien: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat)

10:00 Italien: HVPI (Jahr und Monat)

10:30 GB: Kernrate Verbraucherpreisindex (Jahr)

10:30 GB: Kernrate Erzeugerpreisindex (Jahr)

10:30 GB: Kernrate Einzelhandelspreisindex (Jahr)

10:30 GB: Verbraucherpreisindex (Jahr) !

10:30 GB: Einzelhandelspreisindex (Jahr)

10:30 GB: Verbraucherpreisinflation (Jahr) !

10:30 GB: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat)

10:30 GB: Erzeugerpreisindex Produktion (Jahr und Monat)

10:30 GB: Einzelhandelspreisindex (Jahr und Monat)

11:00 EU: Industrieproduktion (Jahr und Monat) !

14:00 USA: FOMC Mitglied Kocherlakota spricht !!

14:30 USA: Kernrate Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat)

14:30 USA: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat)

14:30 USA: Einzelhandelsumsätze (Monat) !!

14:55 USA: Redbook (Jahr und Monat)

15:00 USA: NFIB Optimismus des Kleingewerbes 

16:00 USA: Betriebsinventar (Monat) !

22:30 USA: Wöchentlicher API Rohöl Bericht

22:30 USA: Wöchentlicher API Benzin Bericht 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss

 

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

 

 

Unser Seminar in Stuttgart am 19.04.2015

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich