Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 10.03.2015

 

 

 

 

Tagesanalyse 10.03.2015

 

DAX an Widerstandsmarke 11565

 

Weidmann erneuert Kritik

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (07:00) bei 18665,11 Punkten ein Minus von 125,44 Punkten oder 0,67 Prozent. Im 10 Minuten-und im Stundenchart  notiert der Nikkei unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber.  Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die Kursmarke 18774 hat nicht gehalten. Die Short-Kursziele 18774 und 18699 wurden erreicht. Die nächsten Long-Kursziele im Stundenchart nun bei 18699, 18730, 18806, 18886 18958. Die Stundenwolke stellt zwischen 18904-18852 einen Widerstand dar. Es scheint nun eher wahrscheinlich das der Kursbereich 18550-18271 angelaufen wird. Im übergeordneten Tageschart ist der Nikkei unter Tenkan (18827) gefallen. Erste schwache Verkaufssignale sind ausgebildet. So lange kein nachhaltiger Ausbruch über 19070 erfolgt, kann kein weiteres Aufwärtspotential generiert werden. Nun sollte der Kursbereich 18469-18220 angelaufen werden. Die nächsten Unterstützungen darunter dann 18208 und 17668. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 17631-17308.

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:33) bei 17941 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stundenchart darin und im Tageschart darüber. Das Long-Kursziel 17928 konnte erreicht werden 17994 noch nicht. Die Stundenwolke stellt zwischen 17994-17920 einen Widerstand dar. Kann der DOW über die Stundenwolke ansteigen könnt sich die Lage stabilisieren. Die nächsten Long-Kursziele in diesem Fall bei 18023,18073 und 18107. Fällt der DOW unter 17920 nach unten aus der Stundenwolke hinaus, sollte der Kursbereich 17835 angelaufen werden. Die nächsten Short-Kursziele dann bei 17639 und 17571. Im übergeordneten Tageschart gibt es nun zwei schwache Verkaufssignale. Der Ichimoku steht kurz davor ein schwaches Verkaufssignal auszubilden. Sollte der DOW es nicht schaffen nachhaltig über 18054 anzusteigen müsste der Blick wohl eher nach unten gerichtet werden. Bei einem abfallen unter die Tageswolke (17639-17571) sollte der Kursbereich 17368-17082 angelaufen werden. Neues Aufwärtspotential kann erst generiert werden, wenn ein nachhaltiger Ausbruch über die obere Trendkanalbegrenzung (18345) gelingt.

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg gestern auf 11582,11 Punkte ein Plus von 31,14 Punkten oder 0,27 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:42) bei 11.566 Punkten knapp darunter. Im 10 Minutenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Stunden-und im Tageschart darüber. Im Stundenchart kann sich der DAX noch über der Stundenwolke halten. Es steht hier 1:2 für Short. Die Stundenwolke bietet Unterstützung von 11530-11514. Der DAX befindet sich bei 11565 an einem Widerstand. Es wird sich zeigen müssen, ob dieser nachhaltig nach oben gebrochen werden kann. Die nächsten Long-Kursziele hier bei 11623 und 11646. Auf der Unterseite zu beachten 11514. Fällt der DAX nachhaltig darunter ab sollte der Kursbereich 11470-11421 angelaufen werden. Die nächsten Long-Kursziele im Tageschart derzeit bei 11575, 11721 und 12057. Auf der Unterseite zu beachten der Kursbereich 11396-11165. Sollte der DAX nachhaltig darunter abfallen, wird wahrscheinlich der Kursbereich um 11063 angelaufen werden. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 10678-10182. Erst unterhalb 10463 wird der derzeitige Aufwärtstrend nachhaltig gestört.

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

 

Bundesbank Präsident Weidmann hat sich erneut kritisch zur EZB Finanzpolitik geäußert. Die Vermischung von Geld- und Fiskalpolitik nähme deutlich zu. 

Die Notwendige Konsolidierung der öffentlichen Haushalte kann so nicht vorangetrieben werden. Weidmann sagte das der vorübergehend Treiber der niedrigen Inflation (der niedrige Ölpreis) nicht ewig anhalten wird. Die Risiken des Programms überwiegen so die Chancen. Da scheint wenigstens einer noch den Blick für die reale Situation nicht verloren zu haben. 

 

 

Zwischen 11575 und 11514 ist der DAX neutral. Oberhalb von 11575 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen11600, 11610, 11623, 11641, 11672, 11721 eröffnet werden.

 

Unterhalb 11514 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 11500, 11470, 11455, 11441, 11415, 11388,  11375, 11349, 11308, 11294, 11268, 11241, 11212, 11200, 11179, 11168, 11130, 11100, 11078, 11046, 11000, 10974,10951,10944, 10922, 10900, 10880,  10865, 10841, 10822, 10802, 10786, 19760, 10735, 10715, 10661, 10620, 10595, 10571, 10544, 10512, 10502, 10477, 10463, 10441, 10407, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

 

08:45 Frankreich: Industrieproduktion (Monat)

09:00 Spanien: Einzelhandelsumsatz (Jahr)

10:00 Italien: Industrieproduktion (Jahr und Monat)

13:55 USA: Redbook (Jahr und Monat)

14:00 USA: NFIB Optimismus des Kleingewerbes (Monat)

15:00 USA: JOLTS-Report (Monat) !

15:00 USA: Grosshandelswarenbestand (Monat)

15:35 GB: BoE: Gouverneur Carney spricht !!

19:30 GB: MPC Mitglied MC Cafferty spricht !

21:30 USA: Wöchentlicher API Rohöl Bericht

21:30 USA: Wöchentlicher API Benzin Bericht 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss

 

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich