Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 09.08.2016

 

Tagesanalyse 09.08..2016

 

 

DAX: Baustellen noch nicht überwunden
Asien in grün, DOW uneinheitlich
Kursentwicklung in den USA täuschend ?
Wirtschaftsdaten im Fokus

 

 

 

 

 

 

 

Marktkommentar:

 

Der Dax konnte die gestern genannten Baustellen noch nicht in Angriff nehmen. Der US-Markt zeigte sich gestern uneinheitlich während die asiatischen Märkte weiter zulegen konnten. Der Anstieg des DOW Jones in den letzten 6 Monaten um rund 3000 Punkte scheint eine Übertreibung zu sein. Kommend vom Tief am 11.02.16 bei ca. 15500 konnte der DOW erstaunlich zulegen. Das aktuelle Shiller-KGV liegt bei über 27 und ist historisch gesehen extrem hoch. Der historische Durchschnitt liegt bei ca. 16.8. Der Anstieg scheint durch Fundamentaldaten nicht gerechtfertigt. Die Geldschwemme der Notenbanken hat die realen Probleme nicht gelöst sondern nur überdeckt. Die derzeit recht hohen Kurse im DOW tauchen über real existierende Probleme hinweg. Dies muss nicht unbedingt einen Crash am Aktienmarkt bedeuten, sondern gibt mir lediglich zu denken das eine solche Überbewertung eine Übertreibung darstellt die irgendwann korrigiert wird. Die Geldschwemme wird indes wohl weiter anhalten. Die FED konnte sich noch nicht zum ersten Zinsschritt in diesem Jahr durchringen. Erwartet wird dieser möglicherweise im Dezember. Mir scheint diese aber eher unwahrscheinlich, da eine Zinserhöhung für die USA derzeit nur schwer zu verkraften wäre.

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (07:08) bei 16746,39 Punkten ein Plus von 95,82 Punkten oder 0,58 Prozent. In allen drei Zeitebenen notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Die nächsten Long-Kursziele nun  bei 16790,  16839,  16932, 17140, 17291, 17388, 17436, 17450, 17520, 17590, 17660, 17745, 17850. Auf der Unterseite zu beachten 16572, 16408, 16258, 16171,  15827, 15644, 15550, 15421, 15338, 15232, 15171, 15102, 14959, 14871, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Die Stundenwolke stellt zwischen 16533-16419 eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 16685, Kijun bei 16684. Die Technik ist nicht einheitlich.  Die nächsten wichtigen Widerstände bei 16790, 16839 und 16932. Der Nikkei nähert sich der Zielzone 16839-16932. Hier wird es sich entscheiden müssen, ob es einen nachhaltigen Ausbruch nach oben gibt, oder ob der Nikkei sich wieder tieferen Kurszielen zuwendet.  Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke.  Die nächsten Unterstützungen nun 16572, 16408, 16258,  16171, 15827, 15644, 15550, 15421, 15311, 15232, 15171, 14959, 14871, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Tenkan nun bei 16330 Kijun bei 16418. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Technik im Tageschart ist nicht einheitlich.  Die Tageswolke stellt zwischen 16045-15804 eine Unterstützung dar. Der nächste wichtige Widerstand vom letzten Swing-High bei 17765 kommend nun bei 16839.  Hier stößt der Nikkei dann auch auf die Wochenwolke die rund 1000 Punkte dick ist und einen ordentlichen Widerstand darstellt.  Ebenfalls wichtig die bereits genannten 16932.   Auf der Long-Seite zu beachten 16790, 16839, 16932,  17140, 17291, 17388, 17520, 17660, 17745, 17850. Die nächsten Short-Kursziele nun bei 16408, 16258,  16171,15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

Der aktuelle Hauptwiderstand bei 16408 konnte nach oben gebrochen werden, es muss sich nun zeigen, ob dies nachhaltig gelingt.

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:40) bei 18529 Punkten. In allen drei Zeitebenen notiert der DOW oberhalb der Wolke. Die nächsten Long-Kursziele nun bei  18576, 18631, 18695 18721. Auf der Unterseite zu beachten 18494, 18406, 18354,  18305, 18249,  18178, 18120, 18055, 18000, 17928, 17856, 17790, 17730, 17621, 17590, 17530, 17429, 17370, 17275, 17235, 17177, 17140, 17025, 16825, 16805, 16721, 16660, 16641, 16521, 16414, 16300, 16161, 16088, 15920, 15856, 15871, 15748, 15710, 15630, 15585, 15464, 15388, 15250. Tenkan nun bei 18524, Kijun bei 18534. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt.  Die Technik ist nicht einheitlich. Die Stundenwolke stellt zwischen 18491-18431 eine Unterstützung dar. Oberhalb von 18598 wird der Stundenchart wieder positiv. Die nächste „große“ Unterstützung nun bei 18305, 18268, 17856 und 17621. Darunter wird das Chartbild deutlich eingetrübt. Der DOW konnte wieder über den Hauptwiderstand 18305 anstiegen, wenn auch noch nicht nachhaltig. Die nächsten Widerstände bei 18576,  18631,18695, 18721.  Im übergeordneten Tageschart notiert der Dow  oberhalb der Wolke. Die Wolke stellt zwischen  18000.17812  eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 18407, Kijun bei 18441. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Positiv aber das Der DOW erneut über Tenkan und Kijun anstiegen konnte. Die Technik ist leicht  negativ. Der nächste Hauptwiderstand aus dem Wochenchart derzeit bei 18695. Die nächste Hauptunterstützung bei 16820. Dazwischen das letzte Swing-Tief bei 17060.  Auch der Monatschart wird langsam positiv.  Die nächsten Unterstützungen nun bei 18494, 18406, 18354, 18305, 18249, 18178, 18120, 18055, 18000, 17928,  17856, 17790, 17730, 17621, 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450.  Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18576, 18631, 18695, 18721, 18785.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg gestern auf 10432,36 Punkte ein Plus von 65,15  Punkten oder 0,63 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:47) bei 10444 Punkten darüber. In allen drei Zeitebenen notiert der DAX oberhalb der Wolke. Das Long-Kursziel 10435 wurde erreicht.  Die nächsten Long-Kursziele nun bei 10459, 10483, 10532, 10585, 10607, 10680 und 10700. Auf der Unterseite zu beachten 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10180,  10140, 10116, 10085, 10055, 10029,   9979,  9905, 9821, 9761,  9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198, 9085, 9044, 8979, 8944, 8910, 8834, 8799, 8726, 8696.  Tenkan nun bei 10434, Kijun bei 10443. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die nächsten Unterstützungen nun bei 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10180, 10140, 10085, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198 und 9112. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun  bei 10459, 10483, 10532. Die Technik im Stundenchart ist nicht einheitlich. Die Stundenwolke stellt zwischen 10381-10321 eine Unterstützung dar. Fällt der Dax nachhaltig unter 10221 ab könnte erneut der Unterstützungsbereich 10029-9979 getestet werden. Dazwischen noch die Unterstützung bei 10055 Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX  oberhalb der Wolke. Der Tageschart ist noch positiv. Tenkan nun bei 10286 und Kijun bei 10200. Die Technik im Tageschart ist leicht negativ. Die nächste wichtigen Unterstützungen nun bei 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10180, 10140, 10085, 10055, 10029,  9979,  9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450,  9382, 9312, 9271, 9221,  9198, 9112.  Die Tageswolke stellt zwischen 9821-9740 eine Unterstützung dar.   Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei 10459, 10532, 10607. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 10607 hinaus könnte der Kursbereich 10850-11433 angesteuert werden.  Das letzte Swing-Tief nun bei 9162. Die Oberkante der Monatswolke bei 9100.


Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

 

 


 


 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10475 und 10425 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10475 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 10488, 10532, 10570, 10607, 10655, 10685, 10730, 10760, 10825, 10865, 10900, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11433, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 10425 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10400, 10380,  10320, 10300, 10265, 10221, 10180,  10160, 10140, 10100, 10085, 10055, 10029, 9979,  9960, 9905, 9844, 9821, 9761,  9740, 9700, 9679,  9611, 9591, 9521, 9478, 9450, 9419, 9379, 9350, 9335, 9312, 9275, 9221, 9198, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

08:00 Deutschland: Importe / Exporte / Handelsbilanz (Monat) !!
08:00 Japan: Aufträge Maschinenwerkzeuge (Monat)
08:45 Frankreich: Haushaltskonsolidierung (Monat)
10:30 GB: Industrieproduktion (Jahr und Monat)
10:30 GB: Produktion verarbeitendes Gewerbe (Monat)
10:30 GB: Handelsbilanz (Monat)
12:00 USA: NFIB Optimismus des Kleingewerbes
14:15 Kanada: Baubeginne (Monat)
14:30 USA: Non-Farm Produktivität (Quartal) !!
14:30 USA: MBA Hypothekenanträge (Quartal)
14:55 USA: Redbook  (Jahr und Quartal)
16:00 GB: NIESR BIP Prognose !!
16:00 USA: IBD/TIPP Wirtschaftsoptimismus
16:00 USA: Großhandelswarenbestand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erklärung zum Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

Haftungsausschluss:

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

 

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich