Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 06.03.2015

 

 

 

 

Tagesanalyse 06.03.2015

 

DAX: Kommt nun die Geld-Hausse ?

 

non-farm payrolls könnten für Bewegung sorgen 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:39) bei 18949,23 Punkten ein Plus von 197,39 Punkten oder 1,05 Prozent. In allen drei Zeitebenen notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Die Long-Kursziele 18813 und 18872 wurden erreicht. Die nächsten Long-Kursziele liegen hier bei 19072 und 19141. Der Ichimoku steht kurz vor einem schwachen Verkaufssignal. Die nächsten Short-Kursziele derzeit bei 18892 und 18844. Fällt der Nikkei darunter ab sollte der Kursbereich 18775-18750 angelaufen werden. Im übergeordneten Tageschart konnte der Nikkei erneut über Tenkan ( 18774 ) ansteigen. Hier derzeit nur ein schwaches Verkaufssignal vorhanden. Neues Aufwärtspotential kann erst erschlossen werden, wenn die Kursmarke 19070 nachhaltig nach oben gebrochen werden kann. Die nächsten Long-Kursziele dann 19136, 19274, 19380. Der Anstieg könnte sich sogar bis 19620 fortsetzen. Auf der Unterseite bleibt zu beachten  18774. Fällt der Nikkei nachhaltig darunter ab lägen die nächsten Short-Kursziele bei 18550 und 18271.

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:15) bei 18117 Punkten. Im 10 Minutenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Stundenchart darin und im Tageschart darüber. Die Ausbruchsrichtung aus der Stundenwolke sollte die weitere Kursrichtung vorgeben. Oberhalb 18141 eher Long mit Kurszielen 18186, 18209, 18260 und 18303. Unterhalb 18104 eher Short mit Kurszielen 18073, 18023.Im Stundenchart gibt es mittlerweile 3 Verkaufssignale. Im übergeordneten Tageschart gibt es nun das erste schwache Verkaufssignal und das Chartbild scheint sich weiter einzutrüben. Der DOW ist unter Tenkan (18156 ) gefallen.  Der Widerstand bei 18235 konnte nicht nach oben gebrochen werden. Bei 18345 verläuft momentan die obere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Erst bei einem  nachhaltigen Ausbruch über 18345 hinaus könnte sich der Anstieg weiter fortsetzen. Bei einem nachhaltigen Abfallen unter 18149 könnte der Kursbereich 17902 angelaufen werden. Die nächsten Short-Kursziele hier 17983, 17763 und 17420. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 17571-17494. Wird diese nachhaltig nach unten durchbrochen läge die nächste Unterstützung bei 17304. Heute um 14:30 auf die US-Arbeitsmarktdaten achten, diese könnten für Bewegung sorgen. An solchen Tagen, wie immer, auf Positionsgrößen und SL achten. 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX stieg gestern auf 11504,01 Punkte ein Plus von 113,63 Punkten oder 1,00 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:25) bei 11.495 Punkten knapp darunter. Im 10 Minutenchart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Stunden- und im Tagesfahrt darüber. Im Stundenchart nun zwei schwache Verkaufssignale.  Die nächsten Long-Kursziele hier 11518, 11565 und 11622. Auf der Unterseite zu beachten 11470. Fällt der DAX nachhaltig darunter ab sollte der Bereich der Stundenwolke bei derzeit 11388-11327 angelaufen werden. Das nächste Short-Kursziel darunter 11268. Im übergeordneten Tageschart stehen eigentlich weiterhin alle Zeichen auf grün. Der DAX konnte über die obere Trendkanalbegrenzung 11470 ausbrechen. Dies könnte nun neues Kurspotential bedeuten. Auch die am Montag beginnende Billionenschwemme könnte ein Anzeichen für weiter steigende Notierungen sein. Ich denke allerdings vieles von Draghis Anleihen-Bazooka ist bereits im Markt eingepreist. Ich selbst sehe daher den Spielraum für weitere Kurssteigerungen eher begrenzt. Einiges wird auch von der weiteren Entwicklung EUR/USD abhängen. Sollte hier tatsächlich die Parität erreicht werden, kann ich mir auch einen DAX um 13000 vorstellen. Nichts ist unmöglich hieß es mal in einer Werbung. Ich halte dies aber nicht für sehr wahrscheinlich. Auch andere Länder haben ein Interesse an einer schwachen Währung um ihre Exportchancen zu erhöhen. Der Währungskrieg  ist im vollen Gange. Doch ich gehöre zu denen die noch immer gesagt haben: Never Bet against the FED. Daher halte ich ein solches Szenario für eher unwahrscheinlich. Die nächsten Long-Kursziele im Tageschart derzeit bei 11575, 11721 und 12057. Auf der Unterseite zu beachten der Kursbereich 11362-11245. Sollte der DAX nachhaltig darunter abfallen, wird wahrscheinlich der Kursbereich um 11063 angelaufen werden. Die Tageswolke bietet Unterstützung von 10540-10182. Erst unterhalb 10463 wird der derzeitige Aufwärtstrend nachhaltig gestört.

 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

 

Zwischen 11518 und 11470 ist der DAX neutral. Oberhalb von 11518 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 11533, 11546, 11565, 11610, 11622, 11641, 11672, 11721 eröffnet werden.

 

Unterhalb 11470 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 11455, 11441, 11415, 11388,  11375, 11349, 11308, 11294, 11268, 11241, 11212, 11200, 11179, 11168, 11130, 11100, 11078, 11046, 11000, 10974,10951,10944, 10922, 10900, 10880,  10865, 10841, 10822, 10802, 10786, 19760, 10735, 10715, 10661, 10620, 10595, 10571, 10544, 10512, 10502, 10477, 10463, 10441, 10407, 10371, 10323, 10285, 10255, 10244, 10217, 10181, 10148, 10105, 10078, 10055, 10043, 10000, 9971, 9942, 9922, 9902, 9885, 9863, 9855, 9811, 9791, 9772, 9741, 9722, 9709, 9681, 9641, 9612, 9605, 9581, 9561, 9545, 9530, 9510, 9478, 9455, 9435, 941, 9412, 9398, 9352, 9321, 9300, 9294, 9283, 9258, 9234, 9221, 9198, 9166, 9155, 9137, 9120, 9109, 9088, 9072 9059, 9034, 9017, 9000, 8971, 8925, 8910, 8875, 8847, 8834, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8585, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8342, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

 

08:00 Deutschland: Industrieproduktion (Monat) !!

08:45 Frankreich: Importe / Exporte / Handelsbilanz

08:45 Frankreich: Haushaltskonsolidierung 

09:00 Spanien: Industrieproduktion (Jahr)

10:00 Italien: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat)

10:30 GB: Inflationserwartungen 

11:00 EU: BIP (Jahr und Quartal) !!

14:30 USA: Wöchentliche Arbeitszeit 

14:30 USA: Durchschnittsverdienst

14:30 USA: Beteiligungsquote

14:30 USA: Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe (Monat)

14:30 USA: Handelsbilanz (Monat)

14:30 USA: Arbeitslosenquote !! (Monat)

14:30 USA: private non-farm Gehaltsabrechnungen (Monat) !!

14:30 USA: non-farm Gehaltsabrechnungen (Monat) !!!

14:30 Kanada: Exporte / Importe / Handelsbilanz (Monat)

14:30 Kanada: Baugenehmigungen (Monat)

14:30 Kanada: Arbeitsproduktivität 

16:30 USA: Wöchentlicher ECRI Index 

21:00 USA: Konsumentenkredite (Monat)

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss

 

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich