Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich
Markus Pütz Trading-Service
Markus Pütz Trading-Service

Tagesanalyse 02.08.2016

Tagesanalyse 02.08..2016

 

 

 

DAX: Verschnaufpause oder Umkehr ?
DAX fällt erneut unter Widerstandsbereich 10340-10380 ab

 

 

 

 

 

 

Marktkommentar:

 

Der DAX sollte gestern irgendwo im Bereich 10459-10607 wieder nach unten drehen. Ob das bereits die Umkehr zum Kurszielbereich 9942-9810 ist kann noch nicht gesagt werden. Die nächsten Unterstützungen nun Tenkan im Tageschart bei 10310, 10265 und 10221 darunter dann der Bereich 10180-10140. Auch die Australische Zentralbank hat den Leitzins weiter gesenkt. Der Wahnsinn wird munter weiter betrieben. Goldman Sachs stuft den Aktienbereich für die nächsten 3 Monate auf „Underwight“ ab. Scheint als wollten die Herrn unten günstig zukaufen. Bleiben Sie vorsichtig.

 

 

 

 

 

 

Ausblick Japan:

 

Der Nikkei steht aktuell (06:54) bei 16485,80 Punkten ein Minus von 149,97 Punkten oder 0,90 Prozent. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der Nikkei innerhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Das Short-Kursziel 16572 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 16572, 16790,  16839,  16932, 17140, 17291, 17388, 17436, 17450, 17520, 17590, 17660, 17745, 17850. Auf der Unterseite zu beachten 16408,  16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15421, 15338, 15232, 15171, 15102, 14959, 14871, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Die Stundenwolke stellt zwischen 16345-16318 eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 16472, Kijun bei 16505. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Stundenwolke stellt zwischen 16318-16485 einen Widerstand dar. Die Ausbruchsrichtung aus der Stundenwolke könnte die weitere Kursrichtung vorgeben.  Die Technik ist nicht einheitlich.  Der nächste wichtige Widerstand bei 16839 und 16932. Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke.  Die nächsten Unterstützungen nun16408, 16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15421, 15311, 15232, 15171, 14959, 14871, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000. Tenkan nun bei 16375 Kijun bei 16011. Die Technik im Tageschart ist negativ.  Die Tageswolke stellt zwischen 16045-15600 eine Unterstützung dar. Der nächste wichtige Widerstand im Tageschart vom letzten Swing-High bei 17765 kommend nun bei 16839. Hier wird sich entscheiden müssen, ob sich der Anstieg weiter fortsetzen kann. Hier stößt der Nikkei dann auch auf die Wochenwolke die rund 1000 Punkte dick ist und einen ordentlichen Widerstand darstellt.  Ebenfalls wichtig die bereits genannten 16932.   Auf der Long-Seite zu beachten 16572, 16790, 16839, 16932,  17140, 17291, 17388, 17520, 17660, 17745, 17850. Die nächsten Short-Kursziele nun bei  16408, 16258, 16171, 15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

 

16408 nun der aktuelle Hauptwiderstand im Tageschart und damit eine wichtige Kursmarke für den weiteren Verlauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick USA:

 

Der DOW steht aktuell (07:25) bei 18419 Punkten. Im 10 Minuten und im Tageschart notiert der DOW oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout.  Das Short-Kursziel 18494 wurde erreicht. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18494, 18576, 18631, 18695 18721. Auf der Unterseite zu beachten 18406, 18354, 18305, 18249,  18178, 18120, 18055, 18000, 17928, 17856, 17790, 17730, 17621, 17590, 17530, 17429, 17370, 17275, 17235, 17177, 17140, 17025, 16825, 16805, 16721, 16660, 16641, 16521, 16414, 16300, 16161, 16088, 15920, 15856, 15871, 15748, 15710, 15630, 15585, 15464, 15388, 15250. Tenkan nun bei 18426, Kijun bei 18427. Der Ichimoku hat ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist positiv. Die Stundenwolke stellt zwischen 18444-18471  einen Widerstand dar. Oberhalb von 18598 wird der Stundenchart wieder positiv. Die nächste „große“ Unterstützung nun bei  18305, 18268, 17856 und 17621. Darunter wird das Chartbild deutlich eingetrübt. Es wird sich zeigen müssen, ob der Anstieg über den aktuellen Hauptwiderstand 18305 nachhaltig gelingt.  Die nächsten Widerstände bei 18494, 18576,  18631,18695, 18721.  Im übergeordneten Tageschart notiert der Dow  oberhalb der Wolke. Die Wolke stellt zwischen  18717-18593  eine Unterstützung dar. Tenkan nun bei 18449, Kijun bei 18254. Der DOW ist unter Tenkan gefallen. Die Technik ist  negativ. Der MACD ist negativ und die Stochastik hat einVerkaufssignal erzeugt. Dies scheint auf ein mögliches Ende der derzeitigen Bewegung hinzudeuten. Der nächste Hauptwiderstand aus dem Wochenchart derzeit bei 18695. Die nächste Hauptunterstützung bei 16820. Dazwischen das letzte Swing-Tief bei 17060.  Auch der Monatschart wird langsam positiv.  Die nächsten Unterstützungen nun bei 18406,  18305, 18249, 18178, 18120, 18055, 18000, 17928,  17856, 17790, 17730, 17621, 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450.  Die nächsten Long-Kursziele nun bei 18494, 18576, 18631, 18695, 18721, 18785.

 


Im Dow könnte es bald zu einem positiven Chartsignal kommen. Bei den letzten malen am 16.10.2015 und 11.03.2016 erfolgten Kurssteigerungen von gut 700 bzw. 1050 Punkten. Das Signal ist erfolgt und bestätigt. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 18695 könnte das Kursziel im Bereich 19000-19452 sein. Dagegen spricht aber derzeit die Divergenz im MACD.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick Deutschland:

 

Der DAX fiel gestern auf 10330,52 Punkte ein Minus von 6,98  Punkten oder 0,07 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:36) bei 10314  Punkten darunter. Im 10 Minuten- und im Tageschart notiert der DAX oberhalb der Wolke, im Stundenchart darunter. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die nächsten Long-Kursziele nun bei 10340, 10380, 10435, 10459, 10483, 10532, 10585, 10607, 10680 und 10700. Auf der Unterseite zu beachten 10300, 10265, 10221, 10180,  10140, 10116, 10085, 10055, 10029,   9979,  9905, 9821, 9761,  9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198, 9085, 9044, 8979, 8944, 8910, 8834, 8799, 8726, 8696.  Tenkan nun bei 10322, Kijun bei 10368. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die nächsten Unterstützungen nun bei 10300, 10265, 10221, 10180, 10140, 10085, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9419, 9379, 9312, 9275, 9221, 9198 und 9112. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun  bei 10340, 10380, 10435, 10459, 10483, 10532. Die Technik im Stundenchart ist leicht positiv. Die Stundenwolke stellt zwischen 10372-10400 einen Widerstand dar. Die nächsten Widerstände nun bei 10340, 10380, 10459, 10483 und 10532 vor dem primären Long-Kursziel 10607.  Rücksetzer müssen nach den Anstiegen der letzten Tage eingeplant werden. Fällt der Dax nachhaltig unter 10221 ab könnte erneut der Unterstützungsbereich 10029-9979 getestet werden. Dazwischen noch die Unterstützung bei 10055. Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX  oberhalb der Wolke. Der Tageschart ist nun wieder positiv. Tenkan nun bei 10310 und Kijun bei 9919. Die Technik im Tageschart ist noch positiv. Die nächste wichtigen Unterstützungen nun bei 10300, 10265, 10180,  10140, 10085, 10055, 10029,  9979,  9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450,  9382, 9312, 9271, 9221,  9198, 9112.  Die Tageswolke stellt zwischen 9821-9689 eine Unterstützung dar.   Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei  10340, 10380, 10435, 10459, 10532, 10607. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 10607 hinaus könnte das letzte Zwischenhoch bei 11433 angesteuert werden.  Das letzte Swing-Tief nun bei 9162. Die Oberkante der Monatswolke bei 9100.


Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

 

 


 


 

Doch immer im Auge behalten wir haben politische Börsen, da kommt man mit Charttechnik alleine nicht weiter.

 

Zwischen 10340 und 10290 ist der DAX neutral. Oberhalb von 10340 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 1030, 10380, 10435, 10459, 10488, 10532, 10570, 10607, 10655, 10685, 10730, 10760, 10825, 10865, 10900, 10924, 10954, 11000, 11045, 11085, 11150, 11185, 11221, 11249, 11321, 11350, 11375, 11433, 11455, 11494, 11515, 11545, 11580, 11623, 11635, 11687, 11712, 11741, 11772, 11800, 11820, 11839, 11855, 11881, 11917, 11940, 11958, 11972, 12015, 12035, 12073, 12085, 12099, 12114, 12127, 12150, 11166, 12194, 12221, 12251, 12286 12301, 12331, 12360, 12374, 12400, 12421, 12452 12474, 12492, 12517, 12531, 12577, 12600, 12615, 12629, 12654, 12671, 12695 eröffnet werden.

 

Unterhalb von 10290 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 10278,  10265, 10221, 10180, 10158, 10116, 10100, 10085, 10055, 10029, 9979,  9960, 9905, 9844, 9821, 9761,  9740, 9700, 9679,  9611, 9591, 9521, 9478, 9450, 9419, 9379, 9350, 9335, 9312, 9275, 9221, 9198, 9131, 9085, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

 

 

 

 

Heute zu beachten:

 

09:00 Spanien: Veränderung der Arbeitslosenquote
10:30 GB: Baugewerbe-PMI (Monat)
11:00 EU: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat) !
12:15 USA: FOMC Mitglied Kaplan spricht !!
14:30 USA: PCE Kernrate Preisindex (Jahr und Monat) !
14:30 USA: Privateinkommen, Privatausgaben, persönlicher Konsum (Monat)
14:55 USA: Redbook (Jahr und Monat)
15:30 Kanada: RBC Einkaufsmanager-Index Produktion (monat)
15:45 USA: NAPM New York Geschäftsbedingungen (Monat)
19:00 USA: Dallas FED Verbraucher Konsumausgaben (Monat)
19:30 USA: Lastwagenverkäufe (Monat)
22:00 USA: Autoverkäufe
22:00 USA: Gesamtfahrzeugabsatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erklärung zum Interessenkonflikt:

 

Der Autor erklärt, dass er jederzeit in einem der besprochenen Finanzinstrumente investiert sein kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Der Verfasser versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt werden.

 

 

 

 

                       

Haftungsausschluss:

 

Wertpapiere, Derivate und andere Investments können zum Totalverlust des gesamten Einsatzes führen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Die hier veröffentlichten Analysen und Marktkommentare sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Inhalte dürfen generell nicht als Beratung aufgefasst werden auch nicht stillschweigend. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle hier enthaltenen Informationen nach bestem Wissen erstellt worden sind, jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit übernommen wird. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen Der Nachdruck, das Verwenden der Inhalte, die weitere Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Kontakt

Markus Pütz Trading-Service

Kalk-Mülheimer Str. 61-63

51103 Köln

Tel: 01753672150

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Pütz Trading-Service in Köln - Professionelle und zuverlässige Leistungen aus dem Finanzbereich